22.02.13 12:14 Uhr
 818
 

Musikindustrie kritisiert Google: Illegale Downloadseiten immer noch in Ranking

Google hatte der Musikindustrie versprochen, Webseiten, die illegale Downloads anbieten, in den Suchmaschinenrankings abrutschen zu lassen.

Doch von der Ankündigung ist nichts geblieben, denn Google hat wenig in diese Richtung unternommen und die Musikindustrie ist sauer.

Die RIAA, der Verband der US-Musikindustrie, sagt, Googles Algorithmus-Änderung habe nichts bewirkt, die illegalen Seiten tauchen immer noch gut platziert in den Ergebnissen auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Download, Ranking, Musikindustrie, Illegalität
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2013 12:43 Uhr von yeah87
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Google zensiert eh schon.
Da sollen sie lieber gegen die anbieter vorgehen als zu zensieren
Kommentar ansehen
22.02.2013 12:45 Uhr von vivec...
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wie soll ein Algorithmus denn auch erkennen, ob dort illegale Downloads angeboten werden? Das könnte höchstens über eine Ausnahmeliste von Domains geschehen. Und die google Rankings basieren auch auf Userbesuchen und wie viel SEO die Seite betrieben hat.
Kommentar ansehen
10.03.2013 14:47 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Musikindustrie verlangt Zensur. Dann aber bitte auch Sony Music, BMG usw aus den Ranking rausnehmen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?