21.02.13 20:05 Uhr
 14.651
 

ARD und ZDF kündigen Verträge mit Kabel Deutschland

Kabel Deutschland hat begonnen, mehrere öffentlich-rechtliche Sender aus dem Programm zu entfernen, nachdem ARD und ZDF die Verträge gekündigt haben, die jährlich den Betreibern 60 Millionen Euro eingebracht haben.

Offenbar sind ARD und ZDF zu dem Schluss gekommen, dass ihr Angebot an Sendern genug Aufwandsentschädigung für die Bereitstellung der Netze wäre. Bestehende Gesetzeslücken, die bisher nicht vor Gericht geklärt wurden bzw. laufen, sind der Auslöser dafür.

Die Gelder waren ursprünglich für den Ausbau des Kabelnetzes bestimmt, da dieses jetzt jedoch aus Steuergeldern finanziert wird, besteht nach Ansicht der Öffentlich-Rechtlichen kein Anspruch mehr auf die Zahlungen. Die Multis, die hinter Kabel Deutschland und Unitymedia stehen, sehen das natürlich völlig anders.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tschech81
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, ARD, ZDF, Kabel, Kabel Deutschland
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vodafone/Kabel Deutschland hat Kabelnetz wieder hergestellt
Internetausfall bei Kabel Deutschland
Vodafone/Kabel Deutschland: Sicherheitsleck bei 1,3 Millionen Routern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2013 20:05 Uhr von Tschech81
 
+22 | -15
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach sind die Geschäftsmultis sowieso mit Geld gestopft und sollten Froh sein das Sie überhaupt das Programm ausstrahlen dürfen.
Normalerweise müssten die Kabelbetreiber eher die Programme bezahlen.
sonst wären da EINIGE Sender weniger.
Kommentar ansehen
21.02.2013 20:35 Uhr von Bono Vox
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Hammerbild in der News übrigens... Damals war Kabel Deutschland auch noch nicht mal geplant.
Kommentar ansehen
21.02.2013 20:48 Uhr von majorpain
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
na ja denke mal das liegt an der Medienpauschale damit muss man wohl nichtmehr jeden ARD und ZDF berreitstellen zahlen muss man sowiso
Kommentar ansehen
21.02.2013 20:52 Uhr von Amalek
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
KD und Co. kriegen den Hals einfach nicht voll....
Die Sender zahlen für die Einspeisung und der Kunde zahlt für den Empfang... da verdient KD doppelt...

Kleine Antennengemeinschaften bekommen KEIN Geld für die Einspeisung und sind trotzdem noch wesentlich günstiger als die grossen Kabelgesellschaften... da läuft doch etwas verkehrt...!?
Kommentar ansehen
21.02.2013 20:59 Uhr von Misuke
 
+32 | -6
 
ANZEIGEN
hmm wenn Kabel deutschland jetzt alle öffentlichen Sender rausschmeisst müsste man doch keine GEZ zahlen ^^ man kann ja definitif nachweisen das man es net empfängt
Kommentar ansehen
21.02.2013 21:05 Uhr von Brain.exe
 
+7 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2013 21:13 Uhr von Wolfram_Pertiller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@newsleser54

Wen meinst du jetzt, KD oder ARD und ZDF?
Kommentar ansehen
21.02.2013 21:15 Uhr von One of three
 
+29 | -6
 
ANZEIGEN
" ... mit Sat wo beim Kleinsten Unwetter kein Bild mehr da ist ... "

Wunschdenken eines Kabelabhängigen ...

Meiner SAT-Anlage macht Schnee und Regen nichts aus.
Kommentar ansehen
21.02.2013 21:18 Uhr von Floppy77
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Misuke
Das ist völlig egal, Du zahlst jetzt pro Wohnung und nicht pro Empfängsgerät. Selbst ohne TV, Radio, PC mit Internet oder Smartphone zahlst Du trotzdem. Musst schon obdachlos werden um der Mafia zu entkommen.
Kommentar ansehen
21.02.2013 21:38 Uhr von _Alex_
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Richtig so! Der Spieß gehört umgedreht!
Kommentar ansehen
21.02.2013 21:48 Uhr von 400PsGolf