21.02.13 17:04 Uhr
 235
 

Fußball: Trainer Ewald Lienen beklagt schlimme Zustände im griechischen Fußball

Der ehemalige Bundesligatrainer Ewald Lienen betreut seit Oktober 2012 die griechische Erstligamannschaft AEK Athen. Dabei beklagt der 59-Jährige die schlimmen Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf den Verein und den griechischen Fußball. Die Zustände seien unerträglich.

"Viele Spieler verdienen 500 bis 1000 Euro im Monat, die der Klub in der Regel nicht hat. Sie müssen darauf hoffen, dass der Verein in der Lage ist, ihre Miete zu bezahlen. Doch selbst das ist seit Monaten kaum möglich. Das ist für alle Beteiligten unglaublich belastend", so Lienen.

So musste der Trainer zu Beginn seiner Tätigkeit ein gemeinsames Frühstück einführen, weil Spieler ohne Nahrungsaufnahme zum Training erschienen. Auf Druck der EU und der Troika halten sich dringend benötigte Investoren zurück. Werden die Probleme nicht gelöst, gehen laut Lienen die Lichter aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, Griechenland, Ewald Lienen
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?