21.02.13 16:11 Uhr
 456
 

Großbritannien: Hunderte kamen zur Beerdigung eines Fremden nach Facebookaufruf

James McConnell starb letzten Monat im Alter von 70 Jahren in einem Seniorenheim in Southsea. Das Personal des Heims befürchtete, dass niemand - außer das Heimpersonal - die Beerdigung des alten Mannes besuchen wird.

Daraufhin erschienen mehrere Nachrichten bei Facebook, die angaben, wann und wo die Beerdigung von McCornell stattfinden würde.

Zur Beisetzung auf dem "Milton"-Friedhof in Portsmouth kamen mehr als 200 Menschen. Darunter unter anderem Motorradfahrer auf ihren Bikes, zwei Hornbläser der britischen Marine-Band und etliche Mitglieder der Royal British Legion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Großbritannien, Facebook, Beerdigung, Aufruf
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ed Sheeran löscht seinen Twitter-Account nach seinem "Game of Thrones"-Cameo
Remake von Kult-Science-Fiction "Die Körperfresser kommen" geplant
Malaysia verbietet Sommerhit "Despacito" wegen Obszönität

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2013 16:13 Uhr von Marknesium
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
da wird sich James McConnell aber sicher freuen /ironie
Kommentar ansehen
21.02.2013 16:37 Uhr von Kanga
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
also das nenne ich mal nen guten eintrag bei FB
Kommentar ansehen
21.02.2013 16:47 Uhr von Lucianus
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde das eine gute Aktion.
In allen belangen.
Es ist niemand zu schaden gekommen, und es wurde etwas von Menschen getan obwohl sie dafür nichts bekommen haben oder in Aussicht gestellt war.
Um jemandem (der sich nicht einmal bedanken kann), din diesem Fall, die letzte Ehre zu erweisen.

[ nachträglich editiert von Lucianus ]
Kommentar ansehen
21.02.2013 16:52 Uhr von architeutes
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Cool ,wo sonst versammeln sich Biker ,Hornbläser und Marinesoldaten zu spontanen Aktionen??

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?