21.02.13 14:16 Uhr
 650
 

USA: Weltraumtourist Dennis Tito plant Mars-Expedition

Der amerikanische Multimillionär Dennis Tito plant 2018 eine bemannte Mars-Mission. Tito, der 2001 eine Woche auf der ISS verweilte, hat deshalb die Organisation "Inspiration Mars Foundation" gegründet.

Die Reise soll aus Hin- und Rückflug bestehen und 501 Tage dauern. Man hat das Jahr 2018 gewählt, weil Erde und Mars so günstig stehen, dass die Reise in dem Jahr kürzer ist.

Wer alles mit fliegen wird, ist noch nicht bekannt. Tito selbst hat noch nicht angegeben, ob er selbst mit fliegt oder nicht. Auch die Finanzierung des Flugs steht noch aus. Am 27. Februar will Tito eine Pressekonferenz abhalten und seine Pläne der Welt vorstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Mars, Expedition, Weltraumtourist, Dennis Tito
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2013 14:25 Uhr von Bildungsminister
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Bemannte Raumfahrt wird erst dann interessant, lukrativ, innovativ und auch realistisch, wenn private Investoren und Firmen in das Geschäft einsteigen. So lange Raumfahrt primär dem Prestige einzelner Staaten gilt und ein wenig Grundlagenforschung, wird sich da auch wenig tun, und bei Licht betrachtet ist die Raumfahrt selbst in den letzten Jahren kaum weiter gekommen.

Daher kann man nur hoffen, dass in diesem Sektor ein wenig der Kommerz Einzug erhält, denn erst dann wird dort auch investiert werden, und mit Wettbewerb kommt auch Entwicklung und Evolution bis hin zur Revolution.

Das was wir in dem Bereich aktuell machen ist historisch gesehen maximal mit der Entdeckung des Rades vergleichbar, wobei wir nicht mal wissen wozu dieses Rad zu gebrauchen ist.

Daher würde ich es durchaus begrüßen wenn Herr Tito wirklich Ambitionen hat den Mars zu besuchen. Nicht weil es da so viel zu holen gibt, aber es würde Konkurrenz schaffen, und ein angestaubtes Thema neu beleben.
Kommentar ansehen
21.02.2013 16:43 Uhr von architeutes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ex Multimillionär (wenn er das durchzieht)
Kommentar ansehen
21.02.2013 16:50 Uhr von Kanga
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
totaler schwachsinn..

erstmal ist es wichtiger hier auf der erde alles zu richten..das wir hier noch n paar jahrzehnte sicher und gut leben können..
dann kann man sich vielleicht mal an ne überlegung machen..irgend nan anderen planeten zu besuchen
Kommentar ansehen
21.02.2013 17:02 Uhr von maldin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Kanga:

Im Grunde genommen ist es richtig was du sagst. Aber:

1. Erklär dies mal einem Multimillionär..
2. Es ist immer noch besser wenn er sein Geld in solche Projekte steckt (die die Erde zwar nicht besser machen aber auch nicht schlechter) als wenn er z.B. in Waffengeschäfte oder Ausbeuterei der 3. Welt investieren würde.

Indirekt trägt er damit sogar zur Verbesserung bei, indem er nicht aktiv verschlechtert, was man von vielen seiner reichen Kollegen auf der Welt leider nicht behaupten kann.
Kommentar ansehen
22.02.2013 19:02 Uhr von Pixwiz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... und dann sollte es sich vor allen Dingen überlegen, mit WAS er dahindüsen will... ;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN



...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?