21.02.13 13:41 Uhr
 151
 

Fußball: Schiedsrichter in Umkleidekabine eingesperrt - Polizei befreit ihn

Nach einem Fußballspiel der Jugendmannschaften von Rot-Weiß Elfgen und TuS Liedberg in Grevenbroich (Nordrhein-Westfalen), wurde der Schiedsrichter (60 Jahre) der Partie in der Umkleidekabine vergessen und eingesperrt.

Während die Spieler das Gelände zügig verließen, stand der Referee noch unter der Dusche.

Er machte durch Hilferufe auf sich aufmerksam und Passanten alarmierten die Polizei, die den 60-Jährigen dann aus seiner misslichen Lage befreite.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Polizei, Schiedsrichter, Umkleidekabine
Quelle: nachrichten.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?