21.02.13 13:30 Uhr
 335
 

App "barcoo" verrät Inhaltsstoffe in Produkten

Seit dem letzten Lebensmittelskandal um Pferdefleisch in Rindfleischprodukten trauen die Meisten unseren Ernährungssachen nicht mehr.

Dank der App "barcoo" soll man nun aber wissen, was in unserer Lasagne drin ist: "Niemand kann mit Sicherheit sagen, dass die bislang gefundenen Lebensmittel schon das Ende der Kette sind. Vermutlich werden noch viele weitere folgen und mindestens genauso viele werden im Verborgenen bleiben."

Dank der App soll man zum Beispiel erfahren, ob genmanipulierte Bestandteile im Produkt sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: App, Produkt, Pferdefleisch, Inhaltsstoffe
Quelle: jetzt.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2013 13:33 Uhr von nachtstein_
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Erstens ist barcoo keinesfalls neu. Zweitens ist es keine Pferdefleisch-app wenn sie wie bei allen Produkten in der Datenbank die Inhaltsstoffe auflistet.
Ganz dickes minus.
Kommentar ansehen
21.02.2013 13:34 Uhr von S8472
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
barcoo gibt es schon viele Jahre und hat mir Pferdefleisch nichts zu tun.
Ich habe die App schon sehr lange wieder gelöscht, weil ich nicht verstehen konnte, wieso die App nur mit Zugriff auf GPS funktionieren sollte.
Kommentar ansehen
21.02.2013 14:43 Uhr von nachtstein_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut das korrigiert wurde.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?