21.02.13 12:53 Uhr
 824
 

GEMA lässt erneut tausende Videos auf YouTube sperren

Die GEMA behauptet sie hätte kein Interesse Videos auf YouTube sperren zu lassen. Trotzdem hat diese bei der Schiedsstelle beim Deutschen Patent- und Markenamt weitere Verstöße bei tausenden Videos geltend gemacht.

Die Google Pressestelle bestätigt, dass zahlreiche Videos, gegen welche die GEMA Urheberrechtsverstöße geltend gemacht habe, in Deutschland geblockt seien.

Die GEMA widerspricht und beklagt sich, dass die Sperrtafeln mit Bezug auf die GEMA gesetzt würden um öffentlichen Druck gegen sie aufzubauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellibelli
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Video, Sperre, YouTube, GEMA
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2013 13:02 Uhr von Borgir
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
GEMA-Pack....die gehören echt hinter Schloss und Riegel. Was da in Sachen "Urheberrecht" in Deutschland läuft geht auf keine Kuhhaut mehr....
Kommentar ansehen
21.02.2013 13:03 Uhr von stoske
 
+6 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2013 13:04 Uhr von owinger
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Siehe auch:

"Germans can’t see meteorite YouTube videos due to copyright dispute"

http://arstechnica.com/...
Kommentar ansehen
21.02.2013 14:07 Uhr von Kanga
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
mit solchen lächerlichen aktionen..wird die gema bestimmt kein liebling der nation...

erst verbieten....und dann sagen..das sie mit der sperrung nix zu tun haben..
glauben die echt..das sowas nicht ans licht kommt...??
Kommentar ansehen
21.02.2013 14:07 Uhr von stoske
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2013 14:21 Uhr von inzeparasit
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@stoske

Du kriegst von mir ein Minus weil du deine Aussagen weder begründest noch belegst.

Ich kann auch einfach behaupten du wärst hier der Blöde, weil du das doppelte, verstecke Spiel der GEMA nicht erkennst. Genau das will die GEMA nämlich, köstlich wie Leute wie du darauf reinfallen.

FAKTEN + SERIÖSE QUELLEN sind das Stichwort liebes Stoske.
Kommentar ansehen
21.02.2013 14:47 Uhr von stoske
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@inzeparasit: Da reicht schon ein wenig Logik. Die Gema hat faktisch Klage eingereicht, was gar nicht ginge, wenn sie die Sperrung selbst beantragt hätte. Ausserdem lautet der Text: "...nicht verfügbar, da es möglicherweise(!) Musik enthält...". Der Text kann also nur von YouTube stammen, denn es ist eine Sperrung auf Verdacht (möglicherweise). Wenn die Gema sperrt, dann weil(!) dort Musik ohne Rechte drin ist, weil man es weiß(!) und nicht nur vermutet. Und was willst du mit Fakten, wenn es schon an der Logik scheitert? Abgesehen davon, wer auf Fakten und seriöse Quellen steht, ist hier ohnehin falsch.
Kommentar ansehen
21.02.2013 16:17 Uhr von Near
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@stoske
Die eigentliche Frage ist: Warum lässt Youtube eigentlich in diesem Maße vorrauseilenden Gehorsam walten sperrt eben derart großflächig auf Verdacht?
Wirklich nur um die GEMA zu diskreditieren? Weil es ihnen vergnügen bereitet uns Deutsche auszusperren? Oder weil Youtube weitere Klagen befürchtet wenn tatsächlich mal ein Video ungesperrt durchrutschen sollte?

Wäre die GEMA ein flexibler Verhandlungspartner hätte Youtube garkeinen Grund mehr überhaupt Videos zu sperren.
Überall auf der Welt kann sich Google mit Verwertern auf anständige Tarife einigen, nur die Betonköpfe der GEMA fühlen sich immer ungerecht behandelt und maulen selbst dann noch rum wenn bei der Meldung auf Youtube dann wirklich mal das Kind beim Namen genannt wird
Kommentar ansehen
21.02.2013 16:30 Uhr von stoske
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Near: Das sie tun deshalb, weil sie sonst zahlen müssten. Die volksgestützte Diskreditierung ist nur ein Bonbon dazu. Ob die Gema flexibler sein müsste kann ich nicht beurteilen, auch die Rolle von YouTube nicht. Ich sehe nur zwei rein kommerzielle Konzerne die sich um Geld streiten und einen Haufen dummes Volk mit oberflächlichen, dummen und mehr fremd- als eigengesteuerten Ansichten.
Kommentar ansehen
22.02.2013 03:02 Uhr von dddave
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ganz ruhig leute, einfach proxytube draufladen dann werden die videos entsperrt.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?