21.02.13 11:37 Uhr
 411
 

Österreich: 14-Jähriger beging bereits 27 Straftaten - nun ist er in Haft

Ein 14-jähriger Schüler hatte bereits 27 Strafen auf dem Kerbholz. Nun hatte er weitere Einbrüche und Diebstähle begangen. Das war der Justiz dann zu viel.

Da der Schüler völlig uneinsichtig war und mit seinem kriminellen Treiben weitermachte, wurde er verhaftet und in die Justizvollzugsanstalt nach Salzburg gebracht.

"Es wird geprüft, ob eine Untersuchungshaft zu verhängen ist", so Marcus Neher, Sprecher der Staatsanwaltschaft Salzburg.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Haft, Jugendlicher, Straftat
Quelle: www.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2013 11:37 Uhr von kleefisch
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich schätze mal. das der Kerl mehr Zeit im Knast verbringt als in Freiheit. In jungen Jahren entwickelt der aber einer ganz schöne kriminelle Intensität.
Kommentar ansehen
21.02.2013 11:55 Uhr von Mankind3
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde den Titel irreführend. Er erweckt den Eindruck, das der Halbstarke schon verurteilt wurde.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?