21.02.13 11:04 Uhr
 2.347
 

Verbraucht angeblich nur 1,5 Liter: Audi zeigt den A3 e-tron

Der Ingolstädter Autobauer Audi arbeitet weiter an der Plug-in-Hybridtechnologie, um damit die Antriebe zu elektrifizieren. Jetzt stellt der Autobauer seine neuestes Projekt dazu vor.

Dabei handelt es sich um den A3 e-tron. Der soll es auf eine Systemleistung von 204 PS bringen und dabei lediglich 1,5 Liter verbrauchen.

Dies soll für einen Sprint von 7,6 Sekunden auf Tempo 100 und eine Spitze von 222 km/h reichen. Rein elektrisch soll er rund 50 Kilometer weit kommen und dabei bis zu 130 km/h schnell sein. Ob und wann der Wagen in Serie geht ist aber noch offen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Audi, Liter, Hybrid, Verbrauch
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2013 11:49 Uhr von Jem110
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn der Preis stimmen würde, finde ich es genial!

Allein schon in der Stadt wäre es echt genial!
Kommentar ansehen
21.02.2013 12:29 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Aber eine elektrische Reichweite von 50km ist ja auch wieder NICHTS. Auf die paar Kilometer kommt es auch nicht mehr an. Wohl gemerkt handelt es sich hierbei um eine MAXIMAL 50km.

Aber 1,5 Liter ist eine Ansage! :-)

[ nachträglich editiert von Joeiiii ]
Kommentar ansehen
21.02.2013 12:41 Uhr von BringSun
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diese 1,5 L beziehen sich wohl nur auf den Verbrauch mit voll aufgeladenen Akkus....
Realwerte liegen da immer 2-3L höher

[ nachträglich editiert von BringSun ]
Kommentar ansehen
21.02.2013 12:52 Uhr von Pils28
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Immer diese "errechneten" Verbrauchswerte. Totaler Humbug, werden auch immer zeitlich so veröffentlicht, dss es nicht nachvollziehbar ist.
Kommentar ansehen
21.02.2013 13:11 Uhr von NetCrack
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso ist die News so schlecht bewertet? Ich finde sie (was zugegebenermaßen bei dem Autor nicht immer vorkommt ;)) informativ und gut geschrieben.
Kommentar ansehen
21.02.2013 13:44 Uhr von Biblio
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich das Wort Tron patentiert hätte ... würde ich zunächst ein paar Jahre abwarten und dann ...
Kommentar ansehen
21.02.2013 20:54 Uhr von HansBlafoo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@tsunami13

Die Automobilhersteller geben, wie es verlangt wird, den Verbrauch im neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) an. Das ist ein offizieller Standard, da ist also nichts mit schön rechnen. Man kann das Auto übrigens so fahren, wie im NEFZ angegeben und dann schafft man auch den Verbrauch. Der wird schließlich auf einem Prüfstand ermittelt. Wie das aber eben bei Standards so ist, wird darauf optimiert. Das ist ganz normal und den Herstellern kann man das nun wirklich nicht vorwerfen.
Kommentar ansehen
21.02.2013 21:17 Uhr von ratzfatz78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ BastB
"Hier wären vor allem die Größe und Leistungsdaten endlich mal alltagstauglich"
1. Was ist an 50km alltagstauglich?
2. Was ist da jetzt besser an Leistungsdaten als bei anderen Herstellern?
Quellen?

@ Joeiiii
"Aber 1,5 Liter ist eine Ansage!"
Das bezieht sich auf eine Voll geladene Batterie bei einem MVEG B Test das heißt erst wird die Batterie leer gefahren und dann macht der Benziner weiter und der säuft weiterhin wie gewohnt und noch schlimmer da die Batterie E Motor und der Kabelbaum mitgeschleppt werden müssen


@ALL
Wer wirklich glaubt das dieses "altagstaugliche" Auto nur 1,5 Liter verbraucht der glaubt auch das der Porsche 918 Spyder nur 3,0 Liter verbraucht mit einem V8 4,6 Liter Motor, aber denen kann dann wirklich niemand mehr helfen.

Porsche 918 Spyder --> http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
22.02.2013 06:57 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn einmal alle Autos 1,5 Liter Verbrauchen würden, wäre ja das schlimme an Deutschland, dass dann zum Ausgleich der Liter 6 Euro kosten würde......

Traurig aber war.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?