21.02.13 10:31 Uhr
 684
 

Update: Nach Cyberangriffen auf die USA - US-Regierung droht mit Maßnahmen

Dass China verstärkte Cyber-Angriffe gegen die USA durchführt, ist seit langem ein offenes Geheimnis. Nun ist aber zum ersten Mal ein Nachweis für die Angriffe bekannt geworden. Die Firma Mandiant verkündete, dass China eine Cyberwar-Einheit namens "64398" unterhält (ShortNews berichtete).

Die Regierung der USA hat nun nach Bekanntwerden der Cyber-Einheit zurückgeschlagen. Die US-Regierung will heute strategische Maßnahmen gegen die Angriffe bekannt geben. Diese sollen Strafzahlungen oder "Handelsbeschränkungen" beinhalten.

Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Hong Lei, äußerte, dass es schwer sei, die Quelle von Cyber-Angriffen zu finden. Die Ergebnisse des Berichtes seien unglaubwürdig. "Ich kann mir nicht vorstellen, wie sie glaubhaft sein könnten", so Hong Lei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Update, Angriff, US-Regierung, Maßnahme
Quelle: business.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Rechtsextremist fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2013 11:01 Uhr von bigJJ
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Klar kompletter Importstop chinesischer Produkte... ah ne, geht ja nicht, dann würde ja fast gar nix mehr in die USA kommen...
Was heulen die gerade so rum - glaubt doch nicht wirklich jemand, dass die USA das umgekehrt nicht machen...
Die entwickeln genauso ihre Malware und greifen damit andere Staaten an... aber die dürfen das ja xD
Nun können die USA nun nicht so gut einfach wegbomben... jedenfalls noch nicht.

Ich bin ja gespannt, meine Großmutter hat vor 20 Jahren mal erzählt, dass irgendwann die "gelbe Rasse" gegen die USA kämpfen wird und sie (und Europa) komplett ausradiert. Soll irgendwo vorausgesagt worden sein - wer weiß... vllt ist da ja was dran xD
Kommentar ansehen
21.02.2013 12:49 Uhr von shainibraini
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das ist so ein blödsinn!
ich bezweifle, dass jemand der es schafft, mehrere hundert terrabyte von einigen der größten unternehmen und behörden der usa zu laden, einfach so von einer drittklassigen "netzsicherheitsfirma" wie mandiant hochgenommen wird. alleine ich als halblaie weiß schon, dass man nur 8 oder 9 schnelle server braucht um ein halbwegs effizientes und zu fast 90% sicheres tor-netzwerk aufzubauen. und diese cracker werden wohl einige level weiter sein als ich!
außerdem ist die reaktion der regierung darauf wieder mal sehr fragwürdig, was das betrifft.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?