21.02.13 07:34 Uhr
 1.454
 

Hemer: Wegen BVB-Fahne geht es vor Gericht

Peter Z. (66) ist großer BVB-Fan, weshalb er in seinem Garten im nordrhein-westfälischen Hemer eine BVB-Fahne gehisst hat. Anfangs hatte er mit kleinen Fahnen angefangen, nun hängt ein zwei Quadratmeter großes BVB-Logo im Garten.

Dies jedoch zum Ärger des Nachbarn. Walter H. (62) hat das Banner dem Bauordnungsamt gemeldet, da es sich seiner Meinung nach hierbei um eine Werbeanlage im Sinne des Paragrafen 3 der Bauordnung NRW handelt.

Für die Überprüfung des Sachverhalts hat der Mann einen Gebührenbescheid über 50 Euro erhalten. Nun soll die Sache vor Gericht verhandelt werden. Ein Termin steht bisher noch nicht fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Borussia Dortmund, NRW, Nachbar, Fahne
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/DFB-Pokal: Borussia Dortmund im Halbfinale - Sieg gegen Lotte mit 3:0
Fußball: Borussia Dortmund zieht mit 4:0-Sieg ins CL-Viertelfinale
Fußball/Borussia Dortmund: Kinder sollen auf die Südtribüne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2013 08:00 Uhr von Tauphi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde als Nachbar einfach einen schönen Ofen für große und hohe Lagerfeuer in der Nähe aufstellen :D
Kommentar ansehen
21.02.2013 08:25 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Das Kernproblem ist "„Das laute Flattern, die ständige Bewegung – im Wohnzimmer haben wir keine Ruhe mehr.”"

Und hier sollte der BVB Fan auch Rücksicht nehmen.
Kommentar ansehen
21.02.2013 08:41 Uhr von psycoman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Darf ich auf meinem Grundstück nicht Flaggen, das ist keine Fahne weil es sicher kein Einzelstück ist, aufhängen, soviel ich möchte?

Solange das niemanden die Sicht aus seinem Fenster nimmt oder sonstwie behidnert dürfte das kein Problem sein.

Das sich wirklich Gerichte mit so einem Scheiß beschäftigen müssen.

Edit:
Gerade den Kommentar von Suffkopp gelesen. Das ist dann tatsächlich störend und dann kann ich die Beschwerde verstehen. Die Nachbarn waren wohl nicht in der Lage sich zu einigen, wie etwa, dass nur tagsüber geflaggt wird, was durchaus üblich ist.

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
21.02.2013 08:52 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und genau aus diesem Grund könnte man dem 1. Post auch zustimmen. Hürde höher setzen und wenn die beiden sich nicht wie vernünftige Männer einigen können dann eben vor Gericht, aber beide müssen eine "Vorab-Kaution" zahlen.
Kommentar ansehen
21.02.2013 09:12 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ psycoman nun ja tagsüber würd mich das am meisten stören *g* ne da muss ich auch zustimmen, ich schau hier den ganzen Tag durch mein Fenster auf die Strasse, wenn das so eine nervöse Flagge flattern würd, ohjeh.
Kommentar ansehen
21.02.2013 09:49 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lucas, schon mal dran gedacht das man nicht direkt auf die Flagge schauen muss, damit sie stört?

Die Schattenspiele, die man unter Umständen im Wohnzimmer hat, zum Beispiel.

Meist reicht es auch schon, wenn man das Ding nur aus den Augenwinkeln wahrnimmt, während man nicht bewusst auf die Fahne schaut.
Kommentar ansehen
21.02.2013 11:07 Uhr von brycer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hier geht es also nicht darum, dass es eine BVB-Fahne ist, sondern dass es eine Fahne ist! Da könnte dann draufstehen was will. Ob BVB, MSV, S04, McDoof oder sonstwas.
Da sieht man mal wieder wie leicht sich die Menschen lenken lassen.
Hätte Schakobb nur geschrieben ´Wegen Fahne geht es vor Gericht´ hätte es das eigentliche Thema viel besser getroffen, aber wäre ja längst nicht so interessant gewesen.
Da bringt man doch gerne mal etwas polarisierendes wie einen Fußballclub oder so mit rein.
Das wirkt dann viel besser und die Leute können sich dann streiten ob die Fahme besser vom BVB oder von Schalke oder von wasweißichwem gewesen wäre. ;-P

[ nachträglich editiert von brycer ]
Kommentar ansehen
21.02.2013 12:05 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja - als erstes geht es um die Fahne ansich die jemanden stört. Als zweites kommz erschwerend hinzu das der eine BVB-Fan ist und deswegen die Fahne da hat, den anderen die Fahne stört und der ist Duisburg Fan.

Jetzt kann man drüber diskutiern ob es um die Fahne ansich oder um die "falsche" Fahne geht.
Kommentar ansehen
22.02.2013 11:10 Uhr von friend61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es würde nicht schaden wenn man erst mal miteinander redet ! Aber wenn man Langeweile hat und das Leben der Nachbarn interessanter findet rennt man gleich zum Rechtsanwalt . Vielleicht stören noch spielende Kinder oder das Laub der Bäume im Herbst.
Kommentar ansehen
22.02.2013 18:57 Uhr von Udo-1968
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Nachbar ist Mönchengladbacher und ich sollte ihn eigendlich Anzeigen wegen Schandfleck der Bevölkerung,aber warum soll ich das den machen den es interessiert mich nicht was mein Nachbar in seinem Garten hat.Aber das sind eben die Idioten aus dem Märkischen Kreis die haben alle einen GROßEN Knall

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/DFB-Pokal: Borussia Dortmund im Halbfinale - Sieg gegen Lotte mit 3:0
Fußball: Borussia Dortmund zieht mit 4:0-Sieg ins CL-Viertelfinale
Fußball/Borussia Dortmund: Kinder sollen auf die Südtribüne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?