20.02.13 18:06 Uhr
 383
 

Amazonas: Kröten betreiben Nekrophilie und begatten auch tote Weibchen

Biologen haben am Amazonas eine grausige Entdeckung gemacht. Sie fanden Krötenmännchen, die Nekrophilie betrieben.

Man muss sich dazu aber das Paarungsverhalten anschauen, da diese Krötenart, Rhinella proboscidea, eine Massenbegattung durchführt.

Da es dort aber immer zu wenig weibliche Kröten gibt, befruchten manche Kröten ein totes Weibchen, weil dieses einfacher zu verteidigen ist gegen anderen Kröten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Befruchtung, Weibchen, Amazonas
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2013 19:25 Uhr von Shortster
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Deren Weibchen riechen lebendig wahrscheinlich schon so furchtbar, dass man die sehr leicht mit schon toten verwechseln kann. ;-)
Kommentar ansehen
20.02.2013 19:27 Uhr von MarleneG
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
igitt jetzt finde ich kröten noch ekliger...
Kommentar ansehen
21.02.2013 09:27 Uhr von gugge01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nun damit dürfte der Nachweis erbracht sein das Kröten Halal sind, denn sie halten sich an jene bewusste Begattung Fatwa.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?