20.02.13 15:54 Uhr
 233
 

Je älter das Auto desto mehr Freie Werkstätten gibt es

Nicht nur die Bevölkerung wird immer älter in Deutschland, sondern auch die Autos. Je mehr ältere Autos es gibt, um so mehr Freie Werkstätten werden besucht.

Seit dem Jahr 2004 ist das Durchschnittsalter des Autos von 7,6 auf 8,3 Jahre gestiegen. Im gleichen Zeitraum gab es auch 13 Prozent mehr Freie Werkstätten.

Demnach werden Autos die älter als zehn Jahre sind zu 65 Prozent in Freien Werkstätten repariert. Bis zu einem Alter von drei Jahren liegt der Besuch der Freien Werkstatt nur bei 17 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Auto, Fahrzeug, Werkstatt
Quelle: www.motor-talk.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2013 15:55 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Freie Werkstätten sind meist billiger und meiner Erfahrung nach auch kompetenter.
Kommentar ansehen
20.02.2013 16:02 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mit einem "guten" Gebrauchten braucht man bei ner Markenwerke garnicht mehr ankommen... Bei den Stundensätzen hat man ja sonst schon bei einem Ölwechsel den Zeitwert erreicht ;)
Kommentar ansehen
20.02.2013 16:49 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kann mal irgendwer die Überschrift korrigieren? Die ist ja völliger Nonsens!

Eventuell: "Durchschnittsalter der deutschen PKW steigt - Anzahl freier Werkstätten nimmt zu"

[ nachträglich editiert von Jean_Luc_Picard ]
Kommentar ansehen
24.02.2013 09:52 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ein kleines Beispiel

2000er Opel Vectra B Caravan

Kleines Thermostat im Kühlkreislauf tauschen, welches den grossen Kühlkreislauf bei Bedarf freischaltet und bei fast jedem Hersteller gerne mal kaputtgeht.

Markenwerkstatt bei mir in der Nähe Fast 90€ fürs Teil + noch den Arbeirtslohn von etwa 50€, zusammen 140€
Wenn ich mir das Teil selber Online von einem OEM-Hersteller hole, zahl ich 45€ dafür, Arbeitslohn bei meiner freien, weiss ich jetzt grad nicht, dürfte aber ein klein wenig unter dem vom Markenhändler liegen.
Aber vermutlich werd ich das Ding eh in ner Selbsthilfewerkstatt tauschen.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tritte ins Gesicht - Ausländerin von "deutschen Patrioten"ins Krankenhaus getreten
Deutsche: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen:
Dortmund: Südländisch aussehender Jugendlicher schlug Frau brutal zusammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?