20.02.13 13:57 Uhr
 5.971
 

USA: Professor strippt vor Klasse, während er Quantenmechanik unterrichtet

Ein Professor an der Elite-Universität Columbia in New York, hat sich ausgezogen, während er Quantenmechanik unterrichtete. Im Hintergrund lief Rapmusik und es wurden Bilder von 9/11 und Osama Bin Laden gezeigt.

Nach dem Striptanz sagte Professor Emlyn Hughes, um Quantenmechanik zu lernen, müsse man "strip down to your raw" und "erase garbage", was soviel bedeutet, dass man alles aus seinem Gehirn löschen sollte, damit man von vorne anfangen könne.

Die meisten Studenten reagierten mit einem Lächeln auf die Vorführung und machten Fotos. Es war übrigens nicht der erste Stunt dieses Professors - 2011 zeigte er den Studenten Nacktbilder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Klasse, Strip, Quantenmechanik
Quelle: www.nydailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2013 14:14 Uhr von crushial_jun
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Man müsste schon die Quelle vorher genauer lesen. Es ist keine Professorin sondern ein Professor!
Kommentar ansehen
20.02.2013 14:23 Uhr von DerMaus
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Die Aussagen "strip down to your raw" und "erase garbage" als Voraussetzung für das Lernen der Quantenmechanik ist zwar grundsätzlich nicht falsch; ob man aber strippen muss, um das zu zeigen, halte ich doch für eher fragwürdig...
Kommentar ansehen
20.02.2013 14:25 Uhr von Crawlerbot
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Man müsste schon das Übersetzungsprogramm richtig benutzen können. Ist bei der Newsautorin wohl zu viel verlangt.

Emlyn Hughes ist ein Kerl.

[ nachträglich editiert von Crawlerbot ]
Kommentar ansehen
20.02.2013 14:26 Uhr von fruchteis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Klar, das war auch mein Gedanke: in der Quelle steht eindeutig "he" (er) und nicht "she" (sie)...
Kommentar ansehen
20.02.2013 14:29 Uhr von Biblio
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Naja,

verrückte (ungewöhnliche) Theorien = verrückte (ungewöhnliche) Wissenschaftler

[ nachträglich editiert von Biblio ]
Kommentar ansehen
20.02.2013 14:34 Uhr von Crawlerbot
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Aber schön das der Checker die ganze News überarbeitet und sie nicht einfach sperrt und neu Schreiben lässt, wie bei anderen.
Kommentar ansehen
20.02.2013 15:10 Uhr von jpanse
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe gelesen "Stirbt" vor der Klasse....^^
Kommentar ansehen
20.02.2013 15:37 Uhr von Slingshot
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Warum bewertet ihr den Kommentar von Crawlerbot so negativ? Das einzige was ihm fehlt, ist ein erkennbarer Avatar.
Kommentar ansehen
20.02.2013 16:16 Uhr von Flutlicht
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Sheldon Cooper
Kommentar ansehen
20.02.2013 16:39 Uhr von lokoskillzZZ
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mal er macht es aus Gründen der Motivation, da ich glaube das Quantenmechanik auch ziemlich trocken sein kann, bin da jetzt kein Fachmann^^
Ich würde Ihn feiern und wäre motivierter :D

[ nachträglich editiert von lokoskillzZZ ]
Kommentar ansehen
20.02.2013 17:23 Uhr von dommen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Unser Professor war gestern der Meinung "die Quantenmechanik wurde geschaffen, um uns das Leben einfacher zu machen.." Das hat er tatsächlich gesagt! Ich dachte, ich muss kotzen!
Kommentar ansehen
20.02.2013 20:18 Uhr von MC_Kay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Um die Quantenmechanik (ansatzweise) überhaupt zu verstehen, darf man auch nicht mit dem altbekannten Physikalischen Wissen herantreten. Tut man es, bekommt man üble Kopfschmerzen und versteht die Welt nicht mehr.

Er hat also recht, dass man seinen Kopf befreien muss.
Kommentar ansehen
20.02.2013 20:23 Uhr von the_reaper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wollte er dadurch etwa die größe eines quantenteilchens anhand seines *beep* demonstrieren?
Kommentar ansehen
21.02.2013 02:38 Uhr von Maaaa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Quantenmechanik kann man nur "bekifft" erklären!
Kommentar ansehen
21.02.2013 13:05 Uhr von Azureon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er nutzt einfach einen simplen Trick aus indem er eine Message mit einem ungewöhnlichen Ereignis verbindet. Das bleibt in den Köpfen der Leute hängen.

[ nachträglich editiert von Azureon ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?