20.02.13 13:27 Uhr
 496
 

Heiner Geißler räumt Stuttgart 21 keine Chance mehr ein

Heiner Geißler wurde ehemals als Schlichter im Falle des Stuttgarter Bahnhofsprojekt "Stuttgart 21" eingesetzt. Nun scheint der ehemalige CDU-Generalsekretär aufgegeben zu haben. Er räumt dem Projekt keine Chance mehr ein und forderte dazu auf, Alternativen zu überdenken.

Geißler wirft der Bahn vor, dass die These, man baue Stuttgart 21 oder gar nichts, überholt sei. Er selbst hatte einen Kombi-Bahnhof vorgeschlagen. Die Parteien sollten sich über Alternativen klar werden und danach entscheiden, was denn nun getan wird.

Noch in der letzten Woche hatte Geißler im Deutschlandradio Kultur geäußert, dass, wenn man das Projekt einstelle, zwei Milliarden Euro aus dem Fenster geworfen worden wären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Stuttgart, Chance, Stuttgart 21, Heiner Geißler
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart 21: Kostenexplosion auf zehn Milliarden Euro
Stuttgart 21 wird 500 Millionen Euro mehr kosten
Noch immer protestieren Tausende gegen Stuttgart 21

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2013 13:34 Uhr von Katzee
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Allein aus Kostengründen wäre es ein Fehler, dieses Prestige-Objekt zu bauen. Aus anfangs 1,1 Mrd. Euro Baukosten sind nun voraussichtlich 5,6 Mrd. Euro + 1,2 Mrd. Euro Risikokosten geworden. Wer diese Mehrkosten tragen soll, ist zweifelhaft. Der Bund will nicht, Land und Stadt wollen nicht, Bahn will auch nicht. Wären die waren Kosten von Anfang an auf dem Tisch gewesen, hätte sich wohl niemand für diesen Wahnsinn eingesetzt. Aber wie das bei öffentlichen Aufträgen gerne ich, wird ein viel zu niedriger Kostenvoranschlag eingereicht, um dann nachher die Kosten aus "unvorhersehbaren Gründen" in die Höhe schnellen zu lassen.
Kommentar ansehen
20.02.2013 13:40 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man könnte meinen, die Deutschen könnten keine großen Projekte mehr umsetzen. Stuttgart 21, Flughafen Berlin...alles Gruben in denen Milliarden zu verschwinden drohen, die man sicher hätte sinnvoller ausgeben können.
Kommentar ansehen
20.02.2013 13:41 Uhr von magnificus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin überrascht, von wem alles jetzt auf einmal die "keine Chance" Theorie verbreitet wird. Als er noch DER Schlichter zu sein schien, war davon nicht die Rede. Und mir kann niemand erzählen, dass der Herr von den tatsächlichen Kosten nix wusste.
Der Druck auf ihn kam wohl aus einer anderen Richtung, damals.
Kommentar ansehen
20.02.2013 14:44 Uhr von Maaaa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
War das nicht Merkels Prestige-Projekt?
Kommentar ansehen
20.02.2013 20:26 Uhr von monkeyz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich finds ja lustig die bahn will was bauen aber nicht zahlen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart 21: Kostenexplosion auf zehn Milliarden Euro
Stuttgart 21 wird 500 Millionen Euro mehr kosten
Noch immer protestieren Tausende gegen Stuttgart 21


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?