20.02.13 12:51 Uhr
 128
 

Dell: Zahlen brechen weiter ein - Gewinn geht um 31 Prozent zurück

Dell musste im letzten Quartal einen Umsatzrückgang von elf Prozent auf 14,3 Milliarden Dollar hinnehmen. Der Gewinn des Unternehmens ging mit einem Minus von 31 Prozent auf 530 Millionen Dollar noch weiter nach unten. Noch vor einem Jahr machte Dell 764 Millionen Dollar Gewinn.

An dem schlechteren Ergebnis hat vor allem die Sparte Desktop und Mobility Schuld. Dort gingen die Zahlen um 20 Prozent zurück, wWohingegen Dell im Bereich Networking 42 Prozent Plus verzeichnen konnte. Auch im Bereich Server ging es um fünf Prozent nach oben.

Michael Dell, Gründer der Firma, war bei der abendlichen Telefonkonferenz nicht anwesend und kommentierte so nichts. Brian Gladden, Vertreter des Firmenchefs, wollte auch nichts zum Rückkauf sagen. Die Aktionäre und Kleinanleger formieren sich bereits für eine Sammelklage gegen Dell.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Dell, Rückgang, Zahlen
Quelle: business.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2013 12:51 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finde ja, dass ein solcher Gewinn ein sehr gutes Geschäftsergebnis ist. Wenn man natürlich nur noch in Milliarden denkt ist das nicht mehr so viel. Die Geschäftsleute sollten sich mal merken, dass die Zeiten, in denen vollkommen überzogene und fast schon absurde Gewinne erzielt wurden, vorbei sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?