20.02.13 12:04 Uhr
 175
 

Steinfurt: Unbekannte bestellen Taxi an falsche Adresse und rauben es aus

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat ein noch unbekannter ein Taxi zu einem Wohnhaus bestellt.

Dort angekommen stand keine Person an der Straße, so dass der Taxifahrer ausstieg, um zu dem Haus zu gehen. Dort fand er auch den Namen des Anrufers, aber die Familie sagte, dass sie kein Taxi bestellt hatte.

Zurück am Taxi bemerkte er, dass eine Scheibe eingeschlagen war und die Geldbörse gestohlen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Taxi, Unbekannte, Adresse
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2013 12:35 Uhr von Crawlerbot
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@tweety1982

Die Adresse und der Name haben ja auch gestimmt, trotzdem war es Falsch, da die Bewohner kein Taxi bestellt hatten.

Ich kann auch an ein Haus gehen, Adresse und Name raus suchen und einfach ein Taxi bestellen und warten :-)
Kommentar ansehen
20.02.2013 12:47 Uhr von Sir.Locke
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
falsch Crawlerbot, sie haben das taxi zur richtigen adresse geschickt um es auszurauben. hätten sie es zur falschen adresse geschickt hätten sie es nicht ausrauben können, da es dann an der falschen adresse gewesen wäre und sie an der richtigen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?