20.02.13 11:16 Uhr
 1.676
 

Sparkassenwebseite mit Schadsoftware infiziert

Die Sparkasse hat am gestrigen Dienstag mitgeteilt, dass einzelne Seiten von sparkasse.de mit Schadsoftware durch Unbekannte infiziert wurden.

Betroffen waren Info-Webseiten; das Online-Banking hingegen war davon nicht betroffen. Die Seiten wurden umgehend vom Netz genommen und nach Bereinigung sowie Untersuchung wieder online geschaltet.

Die Sparkasse empfiehlt Kunden, welche am Montagnachmittag ohne Virenscanner die Webseiten besucht haben, ihr System zu überprüfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Virus, Website, Sparkasse, Schadsoftware
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2013 13:41 Uhr von Teffteff
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
lol
Ist es Zufall und warum passt der Spam über mir so passend? :))

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?