20.02.13 09:56 Uhr
 108
 

WADA behauptet, dass in China 99 Prozent aller Dopingmittel produziert werden

Der WADA-Generaldirektor David Howman hatte in der letzten Woche erklärt, dass China für 99 Prozent der produzierten Dopingmittel verantwortlich sei.

China zeigt sich über die Behauptung der Anti-Doping-Agentur schockiert und will umgehend Untersuchungen einleiten.

"Wir fragen uns, wo diese Zahl herkommt und wo die Beweise sind", sagte Jiang Zhixue, Chinas leitender Anti-Doping-Beauftragter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, China, Medikament, Doping
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig angeblich in Verhandlungen mit BVB-Spieler Matthias Ginter
Fußball: Kenianer angeblich mit Waffengewalt zu Vertragsauflösung genötigt
Fußball: Mehmet Scholls Sohn kritisiert den "Druck" beim FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2013 10:51 Uhr von Shifter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum auch nicht, die WADA unterstützt Doping ja auch aktiv, die werden schon Wissen von wem sie die meisten Bestechungsgelder erhalten

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
EU leitet Ermittlungsverfahren gegen Martin Schulz ein: Zulagen für Mitarbeiter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?