20.02.13 09:45 Uhr
 215
 

Dorsten: Polizeieinsatz wegen gefährlich aussehender Plastikspinne

Auf einer Autobahnraststätte bei Dorsten (NRW) verständigte eine Frau die Polizei, weil in einer Toilette eine große Spinne war.

Die Polizisten begutachteten das Tier und entschlossen sich, die Toilette abzusperren, weil die Spinne einen gefährlichen Eindruck machte. Dann verständigten die Beamten einen Fachmann für Spinnen.

Dieser näherte sich dem Tier mit Handschuhen und stellte fest, dass es eine Attrappe aus Plastik war. 90 Minuten dauerte der Einsatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: NRW, Toilette, Polizeieinsatz, Dorsten
Quelle: regionales.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU-Prozess: Laut Gutachter hatte Beate Zschäpe beide Männer "im Griff"
Regensburg: Oberbürgermeister Joachim Wolbergs angeblich verhaftet
Tieraktivisten mit Scheinuniform "Pelzpolizei" gehen Passanten in Pelz an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2013 20:59 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man gut, das die Feuerwehr nicht auch noch gerufen wurde!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Arjen Robben erhielt irrsinnig hohes Angebot aus China - "Verrückt"
Fußball: Arjen Robben erhielt irrsinnig hohes Angebot aus China - "Verrückt"
NSU-Prozess: Laut Gutachter hatte Beate Zschäpe beide Männer "im Griff"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?