20.02.13 07:19 Uhr
 19.953
 

Video aufgetaucht: Wurde der Meteorit über Russland doch abgeschossen?

Immer noch ist der Meteorit in aller Munde, welcher in der vergangenen Woche über Russland niederging. Viele glauben, dass dieser abgeschossen wurde.

Jetzt ist ein Amateurvideo aufgetaucht, was diese These zu untermauern scheint.

Darauf ist deutlich zu sehen, wie der Meteorit kurz vor dem Einschlag von hinten von etwas hellem getroffen wird. Wissenschaftler halten dies nach wie vor für unmöglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Video, Russland, Meteorit, Abschuss
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2013 07:29 Uhr von keiysar
 
+5 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.02.2013 07:44 Uhr von gugge01
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
Abgeschossen? Und wo mit ? Mit einer Boden gebunden FLA-Rakete sicher nicht die wäre nicht schnell genug.

Die Sprengkraft stellt kein Problem dar, FLA-Raketen mit Fusionssprengköpfen gibt es seit Ende der sechziger.

Die einzige Möglichkeit auf Basis der offiziellen technologischen Fähigkeiten einen derartig Abschuss zu realisierten wäre eine thermonuklear bestückte Abfangrakete von einer orbitalen Waffenplattform aus.

Aber die sind ja verboten …… oder?
Kommentar ansehen
20.02.2013 07:45 Uhr von Starbird05
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt drauf an wie groß er ist..... bei der niedrigen höhe, werden die Fragmente sehr weit verstreut werden, das könnte ein größeren Schaden verursachen
Kommentar ansehen
20.02.2013 08:09 Uhr von MrMatze
 
+32 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist doch Fake.
Auf keinem der Youtubevideos ist davon etwas zu sehen.

Ich wette das wurde nachträglich bearbeitet.
Kommentar ansehen
20.02.2013 08:16 Uhr von darmspuehler
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
ich denke das ist ein Fake. Was soll dann das bringen ausser das man den Streuradius von gewehrkugel auf Schrotflinte ändert und somit mehr Schaden anrichtet. Die Explusion wird, denke ich, einfach durch die Luftschichten ausgelöst. Extrem heißes Objekt trifft auf eiskalte Luftmassen, und somit boom. Das Teil überhaupt zu treffen mit einer Rakete die von irgendwo gestartet wird ist schon extrem schwer möglich, allein schon wegen der Geschwindigkeit und Größe
Kommentar ansehen
20.02.2013 08:34 Uhr von Kanga
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
entweder ist es nachträglich bearbeitet..oder n zufall das sich da irgendwas abbildet..

es hat doch keiner gewusst..das so ein stein vom himmel fällt..
wie sollten die sich so schnell ne rakete klarmachen....das braucht auch seine zeit...
Kommentar ansehen
20.02.2013 08:59 Uhr von madmaX290
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
FANTASIE MUSS MAN HABEN.....

Wenn man mal richtig und genau hin gucken tut sieht man das es Splitterteile des Meteorieten sind die durch die enorme Geschwindigkeit hinterher gezogen werden und die Explosion bzw. der Zerfall schon während dessen stattfindet und es den Anschein hat das die Splitter nochmals in den Meteorieten einschlagen.

SO MEINE SICHT DER DINGE UND RAKETENSTARTS OHNE DAS WIR DAVON WAS WISSEN GIBTS NICHT, GELOBT SEI DIE RADAR-ÜBERWACHUNG.....
Kommentar ansehen
20.02.2013 09:22 Uhr von Shagg1407
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@benjaminx
soweit ich gelesen hab waren es sogar fast 60.000 kmh schnell. Es gibt wirklich nix das so schnell ist, das der Mensch gebaut hat. Ich glaube auch das es ein Fake ist.
Selbst wenn es ein abgesprengtes Teil durch den Wiedereintritt verursacht wäre, kann das nicht plötzlich hinter dem Schweif auftauchen und dann auch noch überholen.
Kommentar ansehen
20.02.2013 09:36 Uhr von Mecando
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich geh mal eher von kleineren ´Begleitern´ des Meteoriten aus, die ja mit der selben Geschwindigkeit reisen, aber aufgrund ihrer Größe nicht so stark abgebremst werden und ihren Kumpel dann kurz vor Ziel überholen.

@keiysar
"Lieber explodiert das Teil in der Luft, anstatt auf der Erde, oder seh ich das falsch?"
Also ich weis ja nicht wie sich das mit Meteoriten verhält, aber Atombomben haben ein höheres Zerstörungspotenzial wenn sie in der Luft, in geeigneter Höhe, gezündet werden.
Kommentar ansehen
20.02.2013 10:47 Uhr von DummerBuerger
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.02.2013 11:25 Uhr von Fireproof999
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@DummerBuerger

Nein, du bist und bleibst einfach nur ein dummer Bürger.

Ein Meteorit bringt keine physikalischen Merkmale mit, der Bringt höchstens Materie wie Stein, Eisen, Eis etc. mit, sondern durchflog bloß mal eventuell Orte an denen andere physikalische Bedingungen herrschten.
Desweiteren kommen die allermeisten Meteoriten aus unserem eigenen Sonnensystem, nicht irgendwo aus der pampa des Universums und die physikalischen Bedingungen in unserem Sonnensystem sind uns gut bekannt.

Gruß,
NaturwissenschaftlichinteressierterBuerger
Kommentar ansehen
20.02.2013 11:53 Uhr von Zephram
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich halte das für Lens Glare, also Spiegelungen des Feuerballs im Objektiv der Kamera zwischen den Glasschichten... Das würde auch erklären warum scheinbar zahlreiche Objekte sich strahlenförmig vom Zentrum des Feuerballs entfernen und andere wiederum auf vergleichbaren scheinbaren Bahnen annähern.

Eine Rakete welche sich dem Teil von hinten genähert hat, halte ich für ausgeschlossen, wir haben afaik nichts im Arsenal was die ca 20km/s erreicht bzw übertrifft welche dazu nötig wären ^^

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
20.02.2013 12:47 Uhr von sub__zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch ganz einfach:
Der Meteorit wird gar nicht getroffen!!!

Es handelt sich um ein Fragment das sich wahrscheinlich beim Eintritt in die Atmosphäre gelöst hat und das durch die Reibung zerbricht.
Dieses Fragment zerbricht aber nur aus diesem Betrachtungswinkel ungefähr auf Höhe/Position des Meteoriten, was dann wie ein Aufprall aussieht.

Hätte man diesen Moment von unten oder von vorne aufgenommen hätte man sehen können, dass das Fragment wahrscheinlich mehrere hundert Meter daneben und kurz dahinter zerbricht.


...obwohl...vielleicht ist ja was dran, an diesen 20-bis-60 km-pro-Sekunde Alien-Space-Waffen...reverse-engineering und so... ;)
Kommentar ansehen
20.02.2013 13:58 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum fliegt das Ding vorbei wenn es ne Rakete ist. Oder ist es da rein zufällig nen Splitter der exakt so aussieht?
Kommentar ansehen
20.02.2013 15:52 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Zigarren-Ufo hat wohl die Russen gerettet ^^

http://www.allmystery.de/...

Also mögen uns die Aliens :)
Das haben sie in Tunguska auch schon gemacht.....

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
20.02.2013 16:09 Uhr von onecryeu
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wollte auch sagen, hat denn von den ganzen Leuten hier noch keiner an die Aliens gedacht.

Die haben des gesehen und gesagt - shit da helfen wir, und das ding zerlegt. ^^
-----------------
Zu den kleinen Stücken :

Also global gesehen denke ich schon, das kleine stücke weniger schaden anrichten. Dann gehen zwar 1000ende kleine Stücke runter und töten vielleicht auch 10 oder 20.000 Menschen, aber wenn so ein riesenbrocken in einem runterkommt, dann ist die Menschheit geschichte..

Also könnte mir hier schon vorstellen, das man abwägen würde, sofern technisch machbar, lieber 2-3 Städte im Eimer, als die ganze Weltbevölkerung.

Man stelle sich vor das teil war glaube 50m gross wenn überhaupt und hat schon so einen schaden angerichtet, was glaubt ihr was passiert wenn das Teil nach eintritt in die Atmosphäre noch 1km und mehr gross ist, dann bleibt von der Erde bzw dem auf ihr nix mehr übrig.

Hier abzuwägen sprengen wir das teil mit allem was wir haben atomar whatever, und es sind nur paar Städte vielleicht auch nen halbes land betroffen, als das alles im Eimer ist.

---
die technische Frage ist eine ganz andere, unsere technik könnte entgegenfliegen aber nicht hinterher. Wobei das abschiessen wurde schon mehrfach auch in den Nachrichten spekuliert..

Naja seis drum das war Pikar mit der Enterprise, die haben nen Torpedo hinterher geschickt - aus der Zukunft.. ^^
Und der Todesstern hat geholfen..
Kommentar ansehen
20.02.2013 16:13 Uhr von Irrelevant001
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das war eindeutig superman als er sich ne flasche wodka holen wollte.
Kommentar ansehen
20.02.2013 16:15 Uhr von Hidden92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach was, das war ne Railgun die schafft auch 126.000km/h, also kein Problem.
Kommentar ansehen
20.02.2013 16:16 Uhr von Irrelevant001
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ach das war doch Superman als er sich ne Flasche Wodka kaufen wollte...
Kommentar ansehen
20.02.2013 17:20 Uhr von TheInfamousGerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn dem so wäre. Was würde das ändern?
Kommentar ansehen
20.02.2013 18:33 Uhr von Civilian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön im Original ohne Zoom zu erkennen, dass es nichts anderes ist als das Licht, was sich auf der schmutzigen / zerkratzten Windschutzsscheibe spiegelt / bricht. Auch daran eindeutig zu erkennen, dass sich das "Objekt" genau Synchron zum Schmutzfleck auf der Scheibe im Bild bewegt. Eben weil die Camera bewegt wurde... aber das halten dann bestimmt auch wieder einige für Ufo Orbs die da geflogen sind :)
Kommentar ansehen
20.02.2013 19:18 Uhr von Mike_Donovan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das war ein ufo...?
Kommentar ansehen
20.02.2013 19:45 Uhr von sicness66
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist der Ball, den Sergio Ramos letztes Jahr in den Nachthimmel von Madrid geballert hat...
Kommentar ansehen
21.02.2013 01:46 Uhr von y0h0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beantwortet man "News" die eine Frage formulieren mit "Nein" hat man in 99,99% recht.

Schade, Quellenraten verloren... ich dachte bei der Überschrift an grenzwissenschaften.kackspot
Kommentar ansehen
21.02.2013 05:47 Uhr von Maruun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke ehr das ist ein teil des Asteroiden der schon vorm eintritt in die Atmosphere abgebrochen ist.
Genau so sieht das nämlich aus.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?