20.02.13 06:10 Uhr
 6.542
 

Nach erneutem Rückruf: Experte erklärt - Darum stimmt die BMW-Qualität nicht mehr

Der Münchner Autobauer BMW hat in der jüngeren Vergangenheit immer wieder mit Rückrufen zu tun. Aktuell sind sogar rund 750.000 Fahrzeuge betroffen. Nun hat sich ein Experte zu den möglichen Gründen dafür geäußert.

Der sieht hier ein systematisches Problem und das Ganze der extremen Wachstumsoffensive der Bayern geschuldet. Bei immer neuen Modellen und immer kürzeren Abständen kommt die Qualität oft zu kurz.

Dazu kommt, dass sich viele Modelle viele Teile und Komponenten teilen. Schleicht sich irgendwo ein Fehler ein, sind oft gleich mehrere Modellreihen betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Experte, Rückruf, Qualität
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2013 09:48 Uhr von Pilot_Pirx
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
ein "Bild"-"Experte"?
Kommentar ansehen
20.02.2013 10:54 Uhr von Dr.Eck
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sieht man doch durch die Bank. Toyota, Honda, Mercedes, Lexus und jetzt BMW .. Rückruf/Serviceaktionen sind doch "an der Tagesordnung".
Kommentar ansehen
20.02.2013 12:04 Uhr von Floppy77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.wiwo.de/...

Die sind selber schuld, die haben sich kaputt gespart. Qualität hat nun einmal ihren Preis.
Kommentar ansehen
20.02.2013 14:47 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
und Wer hat den Experten zum Experten gemacht ?
Wo hat er das was erangeblich wissen will gelernt ?

Fagen über Fragen.....
Kommentar ansehen
25.02.2013 17:55 Uhr von wussie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mich noch dran erinnern als BMW vor ein oder 2 Jahren rumblökte, dass sie die Zuverlässigkeit und Qualität ihrer Autos auf Toyota-Niveau erhöhen wollen.

So viel dazu.
Immer noch überteuerter Schrott, der mehr Zeit in der Werkstatt verbringt (die auch noch überteuert ist) als auf der Straße.

Mein Freund hat übrigens sich vor ein paar Monaten einen neuen 3er gekauft für sage und schreibe 60.000 Euro.
Dieser ist nach 25.000 km schon 4 mal liegen geblieben. 3 mal davon mit immer dem gleichen Fehler.
Er hat ihn nun wieder verkauft und, da er nunmal BMW Fan ist, sich lieber einen alten BMW aus den 90ern gekauft.

[ nachträglich editiert von wussie ]
Kommentar ansehen
18.03.2013 20:29 Uhr von dreichel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein 6er fährt seit 1,5 Jahren ohne Probleme. Ich musste nicht in die Werkstatt, kann also nicht klagen!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?