19.02.13 22:00 Uhr
 295
 

Schwabmünchen: Tote Frau aus Baggersee geborgen

Mehr als 24 Stunden dauerte die Suche nach einer vermissten 50-jährigen Frau aus Lechfeld bei Schwabmünchen. Spuren im Schnee führten die Bergungsarbeiter schließlich unter das Eis im Baggerseegraben.

Ein Loch im Eis am Südwestlichen ende des Sees zog die Aufmerksamkeit einer Hubschrauberbesatzung auf sich, die Minuten später durch das Eis einen Schatten erkannten. Die schlussendliche Bergung konnte nur aus der Luft durchgeführt werden, da das Eis am Ufer zu dünn war. Die Frau war jedoch schon tot.

Die Vermisstenmeldung ging am Montagmorgen bei der Polizei in Schwabmünchen ein. Mit einigen Streifenwagen wurde die Frau am Lechfeld gesucht, die Polizisten konnten sie jedoch nicht finden. Am Dienstagmorgen wurde das Auto der 50-Jährigen dann auf einem Parkplatz am Gräbinger Baggersee entdeckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kitty21
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Tod, Eis, See, Baggersee
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2013 22:11 Uhr von dragon08
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Kitty21 "Mit 50 ist man schließlich noch nicht all zu alt. "

Da muß Ich leider sagen , das 40 Jahre alte Menschen mit Alzheimer im Heim leben.
Kommentar ansehen
19.02.2013 23:42 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kitty, was würdest du machen, wenn dein Partner irgendwann nicht nach hause kommt und die ihn/ sie weder per handy erreichen, noch bei Freunden finden kannst?

Dein leben weiter leben, als sei nichts? oder würdest du dir Sorgen machen und die Polizei einschalten?
Kommentar ansehen
20.02.2013 08:02 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo bitte ist Lechfeld bei Schwabmünchen?

Es gibt da einen Ort LagerLechfeld und Klosterlechfeld. Auch die Region da heißt Lechfeld. Aber kein Ort (das ist allterdings geplant)

EDIT: In der Quelle stehts korrekt. Der Ort ist Graben und der Baggersee ist dann vermutlich der direkt nördlich von Graben. Schön abgeschieden. Da hört einen leider keiner.
Die Lage ist grob zwischen Graben und Amazon.

[ nachträglich editiert von rubberduck09 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?