19.02.13 20:04 Uhr
 202
 

Kino: Erste Infos zum Film "Tagebuch einer Kammerzofe"

Derzeit befindet sich die Verfilmung des Romans "Tagebuch einer Kammerzofe" von Autor Octave Mirbeau aus dem Jahre 1900 in Planung. Regie wird Benoit Jacquot ("Leb wohl, meine Königin!") führen. Mit Helene Zimmer wird er auch das Drehbuch verfassen.

Für die Hauptrolle wurde nun die Schauspielerin Marion Cotillard ("Inception ", "The Dark Knight Rises") verpflichtet. Der Originaltitel des Films lautet "Le journal d´une femme de chambre". Mit den Aufnahmen möchte man Anfang 2014 beginnen.

Bereits 1946 und 1966 wurde der Roman verfilmt. Dabei geht es um die junge Kammerzofe Celestine und ihre Erfahrungen, die sie zwischen den Jahren 1890 bis 1900 macht.


WebReporter: richy7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kino, Tagebuch, Tagebuch einer Kammerzofe
Quelle: www.cinefacts.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2013 01:26 Uhr von p-o-d
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Überschrift dachte ich erstmal dass das bestimmt die Fortsetzung zu dem Sat1-Blockbuster "die Wanderhure" ist...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?