19.02.13 19:36 Uhr
 695
 

Facebook: NPD heizt ihre Anhänger mit zahlreichen Beiträgen an

Facebook ist einer der liebsten Propaganda-Waffen der NPD. Die netzaffinen Nazis geben fast im Minutentakt volksverhetzende, rassistische und kapitalismuskritische Beiträge ab. Im Vergleich zu den etablierten Parteien ist niemand so sehr aktiv im Netzwerk wie die Nationaldemokratische Partei.

Beiträge, Foto-Montagen und Videos verbreiten sich rasend schnell im Netzwerk, weil auf der NPD-Facebookseite zig weitere parteieigene und parteinahe Fanseiten miteinander verknüpft sind. Zudem werden die Anhänger dazu angehalten, die Beiträge zu teilen, um die Inhalte weiterzupublizieren.

Doch die Anhänger werden längst nicht mehr nur mit dumpfen Sprüchen angeheizt, sondern die NPD stellt sich gerne als Gesinnungsverfolgte dar, und lädt zum Beispiel Bilder von Steine werfenden Gegendemonstranten hoch. Von friedlichen Gegendemos ist auf der NPD-Seite natürlich nichts zu lesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Facebook, NPD, Anhänger, Propaganda
Quelle: blog.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump attackiert FBI: "Vollständig unfähig"
Erdogan stellt Volksbefragung über Einführung der Todesstrafe in Aussicht
Russland: Hype um Trump weicht der Ernüchterung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2013 20:08 Uhr von Strassenmeister
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ Jauchegrube


ZU SPÄT!
Kommentar ansehen
19.02.2013 20:10 Uhr von d1pe
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
Ist die NPD schon verboten oder warum kommen hier jeden Tag neue NPD-Facebook-News? Außer vieler Behauptungen enthält die News nicht viel. Ich wäre fast geneigt zu sagen, dass diese News hier Propaganda gegen die NPD darstellt, auch wenn ich der NPD nicht viel abgewinnen kann.

Außerdem sind Gegendemonstrationen mit dem Ziel eine angemeldete Demonstration zu stören und zu verhindern mit das undemokratischste was dieses Land zu bieten hat. Dasselbe gilt für Parteiverbote. Da fragt man sich, wer jetzt eigentlich mehr "Nazi" ist. Die NPD oder diejenigen, die "Nazi-Methoden" anwenden um die NPD loszuwerden?
Kommentar ansehen
19.02.2013 21:20 Uhr von kaysho
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.02.2013 22:30 Uhr von c0rE_eak_it
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@d1pe

"Außerdem sind Gegendemonstrationen mit dem Ziel eine angemeldete Demonstration zu stören und zu verhindern mit das undemokratischste was dieses Land zu bieten hat."

Wie bist du denn drauf ? Wenn eine angemeldete Demonstration ca. 300 Teilnehmer hat und eine Gegendemo 1500, dann ist das mit Sicherheit nicht undemokratisch!

Und wieso ist bitte das verbieten einer Partei, die nicht gerade den Anscheind macht Demokratische Strukturen zu unterstützen, undemokratisch? Erklärs mir ?

Wenn jemand mit Demokratie kommt und auf sich auf diese beruft, dann doch bitte nicht diese Partei oder deren Anhänger!

[ nachträglich editiert von c0rE_eak_it ]
Kommentar ansehen
20.02.2013 00:14 Uhr von BTLeiter
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Heimatschutz
Lerne Deutsch!
Ist ja peinlich sowas wie du .... einen auf Oberpatrioten machen und dann die Sprache so verhunzen.

[ nachträglich editiert von BTLeiter ]
Kommentar ansehen
13.03.2013 12:34 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn das für eine Schrott-News? Wieviel mehr persönliche Meinung kann in einer "News" denn noch enthalten sein?

Also ob CDU/CSU, FDP, SPD, Piraten, Grüne, usw. nicht auch eigene Facebook-Seiten hätten und auf diesen nicht ebenso eigene Inhalte verbreiten würden und die Mitglieder zum Teilen aufrufen würden.
Gerade die CDU/CSU sind da sehr aktiv.

Wären die Beiträge volksverhetzend und rassistisch könnte man ohne öffentliche Diffamierung Klage erheben, bzw. die Beiträge sperren lassen.
Verstossen sie nicht gegen geltendes Gesetz darf es auch kein Problem geben.

Kapitalismuskritsich? Ja und???

"Netzaffine Nazis"... also bitte. Für die Unwissenden.. das bedeuted, dass diese "Nazis" sich zu dem Netz (wohl Internet gemeint) hingezogen fühlen, bzw. dieses stark nutzen. - Sehe ich auch kein Problem darin.

Auch auf zig anderen Parteiseiten werden Fotos, Beiträge, Videos, etc. schnell verbreitet - eben auch wegen entsprechenden Verknüfpungen mti anderen Seiten.

Ob man die NPD nun utnerstützt oder nicht ist egal. Aber sie ist nicht verboten, wird dennoch öffentlich von allen möglichen Seiten bombardiert udn schickaniert. Ich nenne das durchaus "Gesinnungsverfolgt" und "diskriminiert".

Sie stellen Bilder ins Netz von Steine werfenden Gegendemonstranten und alles was blog-zeit.de dazu einfällt ist dies zu ignorieren und zu verurteilen, dass selbst keine aggressiven NPDler auf dem Bild zu sehen sind.


3Pac, mal ehrlich... hast du so eine "News" echt nötig?

NPD hin oder her... das ist reinste Hetze und persönliche Meinung.
Kannst du ja gerne auf Facebook, im Forum oder den Kommentaren verewigen. Aber als News taugt das definitiv nicht.
Eine News hat objektiv zu sein.
Kommentar ansehen
13.03.2013 12:42 Uhr von jens3001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
c0rE_eak_it

"Wie bist du denn drauf ? Wenn eine angemeldete Demonstration ca. 300 Teilnehmer hat und eine Gegendemo 1500, dann ist das mit Sicherheit nicht undemokratisch!

Und wieso ist bitte das verbieten einer Partei, die nicht gerade den Anscheind macht Demokratische Strukturen zu unterstützen, undemokratisch? Erklärs mir ?"


Ach, Demokratie ist für dich nur dann Demokratie, wenn eine Minderheit ihre Meinung nicht kundtun darf?
Sehr interessant was du da unter Demokratie verstehst. Und unter Meinungsfreiheit.

Und zu deinem 2. Punkt.. die NPD ist nicht verboten. Und erklär mir doch mal genau wo sie Anti-demokratische Strukturen unterstützt. Da bin ich mal gespannt. Denn diese versuchen die großen Parteien schon seit einigen Jahrzehnten heraufzubeschwören und bei der NPD zu finden -a ber wie du siehst hatte man noch keinen Erfolg.
Wenn du mehreren Sonderkommissionen und Politikern dabei aber voraus bist - nur zu!


Bitte nicht falsch verstehen. Die NPD ist nach meiner Ansicht unwählbar.
Aber ich sehe in der NPD keinerlei Gefahr für irgendwen. Denn sie ist "nur" eine Randerscheinung und keinen wirklichen Einfluss.
Durch jede Aufmerksamkeit, noch dazu hohle Phrasendrescherei und falsche Anschuldigungen, unterstützt man die NPD doch noch.

Also einfach ignorieren, dann hast du auch mehr davon.


Dennoch muss ich ncohmal hier sagen wie entsetzt ich darüber bin was du unter Demokratie verstehst.

Eine genehmigte und angemeldete Demonstration ist eine erlaubte Meinungsäußerung und darf in keinster Weise behindert werden.
Eine "Gegendemonstration" schränkt die Grundrechte der Demonstranten ein. Von Steinewerfen will ich jetzt noch nicht mal anfangen zu sprechen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kansas/USA: "Verschwindet" - Mann tötet Inder, zwei weitere Personen verletzt
Fußball: Gladbach gegen Schalke in Europa-League-Achtelfinale ausgelost
Northeim: Gefasster Islamist war zuvor ein Rechtsextremist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?