19.02.13 12:48 Uhr
 767
 

Niedersachsen: Neuer Ministerpräsident wird wohl seine eigene Frau feuern müssen

Dem künftigen Ministerpräsidenten von Niedersachsen Stephan Weil könnte demnächst eine pikante Aufgabe bevorstehen. Die Entlassung seiner Ehefrau Rosemarie Kerkow-Weil. Oberster Dienstherr der Hochschulchefin ist der Ministerpräsident.

Der Senat der Hochschule Hannover hatte Kerkow-Weil wegen ihres rüden Führungsstils und wegen Streit bei der Aufteilung von Geld abgewählt. Da der Hochschulrat jedoch seine Zustimmung verweigerte, ist sie noch im Amt.

Kerkow-Weil selbst glaubt selbst nicht, dass sie an der Hochschule bleibt. Glück für Stephan Weil: die designierte Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic müsste die Entlassungsurkunde ausstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Entlassung, Niedersachsen, Ministerpräsident, Stephan Weil, Rosemarie Kerkow-Weil
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2013 12:53 Uhr von quade34
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Macht doch nichts. Die kriegt sicher einen noch besseren Posten.
Kommentar ansehen
19.02.2013 13:50 Uhr von Seravan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und noch jede Menge Schotter......
Kommentar ansehen
19.02.2013 19:38 Uhr von Akaste
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
scheint mitlerweile mode zu sein sich doppelnamen zu geben wenn der eigene schon fürchterlich genug ist
Kommentar ansehen
20.02.2013 03:38 Uhr von p-o-d
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Akaste

Jaja, die Etymologie ist wie eine Akkordeon: die Worte stauchen sich, dann ziehen sie sich wieder, dann noch ab und an ein Buchstabe dazu, dass es stimmig klingt, schon entstehen binnen weniger Generationen neue Worte.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?