19.02.13 12:13 Uhr
 1.010
 

Brüssel: Riesiger Diamantenraub am Flughafen - 35 Millionen Euro Beutewert

Acht Männer haben am Flughafen Brüssel Diamanten im Wert von 35 Millionen Euro geraubt. Die Edelsteine wurden direkt aus einem Flugzeug entwendet. Dabei gingen die Täter rigoros vor.

Mit zwei Autos fuhren die Räuber einfach durch den Sicherheitszaun, direkt bis zum geparkten Flugzeug der "Swiss". Schwer bewaffnet stürmten sie auf das Flugzeug zu, das gerade entladen wurde.

Der Diamantenkoffer war nur zehn Kilogramm schwer. Unter anderem war bei dem Werttransport des Unternehmens "Brink´s" auch Gold an Bord. Die Polizei fand bei Zelli ein ausgebranntes Fahrzeug, das wohl im Besitz der Täter war. Das zweite Auto bleibt verschwunden. Die Polizei fahndet nun.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Flughafen, Raub, Brüssel, Coup, Diamant
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2013 12:20 Uhr von blubb42
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Ahja, den Passagieren nimmt man die Nagelfeilen weg, aber man kann mit dem Auto einfach zum Flugzeug fahren.
Kommentar ansehen
19.02.2013 12:26 Uhr von no_trespassing
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@blubb: Was heißt einfach? Du kannst ja auch dein Auto nehmen und einfach durch den Zaun brettern. Vergiss die Maschinenpistole nicht.
Der Vergleich hinkt total.
Kommentar ansehen
19.02.2013 12:33 Uhr von blubb42
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Hinkt gar nicht. Passagiere werden mit lächerlichsten Maßnahmen genervt, während Terroristen und andere Kriminelle einfach Zugang zum Flugzeug haben. Wenn dann jemand unter einen A380 fährt und ihn sprengt, können sich die Verantwortlichen freuen, dass wenigstens keine Nagelfeilen an Bord waren.
Kommentar ansehen
19.02.2013 12:37 Uhr von Hirnfurz
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wie im Actionfilm!

Zum Glück kam niemand zu Schaden. Echt filmreif! Dass sich sowas heutzutage noch jemand traut ist echt heftig. Schwanke gerade zwischen Bewunderung, sowas durchzuziehen und Abscheu, weils ja eigentlich Verbrecher sind und das kein Film war...

Das wird bestimmt mal verfilmt.
Kommentar ansehen
19.02.2013 13:03 Uhr von voice36
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
zur Info , die Gangster sind mit dem Polizeiauto vorgefahren , ( Respekt vor soviel Dreistigkeit ) und dann haben sie abkassiert und wieder raus.3 Minuten , 50Mio , keiner verletzt.
Kommentar ansehen
19.02.2013 13:05 Uhr von Joker01
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Dass sich sowas heutzutage noch jemand traut ist echt heftig."

was soll daran heftig sein? Hollywood und Co. macht es doch vor, wie man sowas genau anstellen kann. Solche Raubüberfälle passieren fast tagtäglich, wenn auch nicht in diesem Ausmaß.
Kommentar ansehen
19.02.2013 13:20 Uhr von Brain.exe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
no_trespassing so sehr hinkt der Vergleich garnicht. Es gibt durchaus Grosse Schwere Zauntore durch die man nicht einfach durchbrettern kann.
Kommentar ansehen
19.02.2013 13:54 Uhr von bigX67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es schon so, das vor allem die sicherheitsmassnahmen für passagiere verstärkt wurden. im frachtgut kann leicht eine bombe untergebracht werden.
Kommentar ansehen
19.02.2013 14:10 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Blubb,
der Vergleich hinkt immer noch...die (vieleicht lächerlichen ) Maßnahmen, dass man den Passagieren das eine oder andere abnimmt, damit die keinen Mist während des Fluges bauen können, Flugzeugentführung zum Beispiel, würde nicht auf deine angegebene Art passieren, da die Maschine dann nicht mehr starten würde...Man kann davon ausgehen, dass in solch einem Fall der Flughafen abgeriegelt wird...Sonstige, wie von dir beschriebene, Bombenattentate oder Geiselnahmen am Boden muss man ja nichtmal am Flughafen durchführen sondern eine Bibliothek reicht wohl auch schon aus...die Gängelung der Passagiere hingegen bezieht sich darauf, damit sowas nicht in der Luft passieren kann/soll.
Kommentar ansehen
19.02.2013 14:47 Uhr von aktiencrack2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Update
Angeblich sollen Diamanten und Gold im Wert von 350 Millionen Dollar geraubt worden sein .

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht