19.02.13 08:21 Uhr
 149
 

Österreich: Parteien kritisieren Österreichs Verhandlungsgeschick in Brüssel

Das EU-Budget erhitzt vor der Sondersitzung des Nationalrats am Dienstag weiter die Gemüter. Inhaltlich lässt die Opposition kein gutes Haar an dem Verhandlungsergebnis des EU-Gipfels.

Die FPÖ nimmt gleich die gesamte Regierung in die Pflicht und will einen Neuwahlantrag stellen. Die Grünen schießen sich vor allem auf die ÖVP ein. Die Attacken der ÖVP gegen die SPÖ wegen des Ergebnisses seien "letztklassig" und "kleingeistig", so der grüne Finanzsprecher Kogler.

Das BZÖ wiederum will einen Misstrauensantrag stellen. Doch auch in der Koalition hören die Streitigkeiten über das EU-Budget nicht auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Streit, Brüssel, Verhandlung
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?