19.02.13 06:55 Uhr
 172
 

Afghanistan: USA und China kämpfen für gemeinsame Sache

Die Beziehungen zwischen China und den USA sind seit vielen Jahren angespannt. Eine Annäherung könnte nun ausgerechnet das Geschehen in einer der meist umkämpften Regionen der Weltpolitik bringen: Im Konflikt in Afghanistan.

Seit die NATO-Truppen sich schrittweise vom Hindukusch zurückziehen, fällt China durch verstärkte Investitionen in der Region auf. Dahinter stecken sowohl wirtschaftliche als auch territoriale Interessen Pekings.

Umso überraschender ist es, dass der traditionelle Erzfeind USA nicht etwa einen Interessenkonflikt sieht, sondern den chinesischen Vorstoß sogar aktiv unterstützt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, China, Kampf, Sache
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?