19.02.13 06:29 Uhr
 1.616
 

Millionen-Schatz: Israelischer Forscher will das Nazi-Gold finden

Es sollen 18 Kisten voll mit Gold und Platin sein, die seit Jahrzehnten auf dem Grund des Stolpsee liegen. Die Rede ist vom Nazi-Gold. Nun will ein israelischer Forscher mit Hightech auf die Suche nach dem Millionen-Schatz gehen.

Der israelische Wissenschaftler Yaron Svoray glaubt an den Nazi-Schatz und will das Gold und Platin nun heben. Mit Hightech-Sonar im Wert von 50.000 Euro und Tauchern soll der Schatz im See ausfindig gemacht und gehoben werden.

Sogar die Behörden von Brandenburg unterstützen das Vorhaben und sprechen von einer "Expedition von historischem Interesse".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Forscher, Gold, Nazi, Schatz
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dieses pechschwarze Eis ist nicht nur was für Teufelsanbeter
Österreich: In Zoo kommen weiße Tiger-Vierlinge zur Welt
Nassfutter-Test: Katzen würden billig kaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2013 06:59 Uhr von fuxxa
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Steht doch da. Es ist das Nazi-Gold. Also gehörts der NPD ;)
Kommentar ansehen
19.02.2013 07:21 Uhr von Kanga
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das haben sich doch schon fischer unter den nagel gerissen
Kommentar ansehen
19.02.2013 11:19 Uhr von maxyking
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Is doch egal wers bekommt. Wenn das zeug jetzt am Grund rum gammelt is es für den Deutschen Staat, und ich gehe mal davon aus das die meisten Kommentatoren hier der Meinung sind das es da hin gehen sollte, auch nix wert. Wen es stört soll sich auf machen und versuchen dem Juden zu vor zukommen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?