19.02.13 06:23 Uhr
 438
 

ESC: Skandal-Vorwurf an Jury und Plagiatsverdacht - rückt nun LaBrassBanda nach?

Cascada wurde zum Sieger der ESC-Vorauswahl gekürt und soll nun Deutschland in Malmö vertreten (ShortNews berichtete). Doch das scheint noch nicht definitiv zu sein. Die Zweitplatzierten Blechbläser "LaBrassBanda" könnten tatsächlich nachrücken, sollte Cascada disqualifiziert werden.

Der NDR hat am vergangenen Samstag ein wissenschaftliches Gutachten an Musikexperten in Auftrag gegeben, das den Verdacht auf Abkupferung nun klären soll. Der Titel "Glorious" steht in Verdacht, bewusst ähnlich wie der letztjährige Siegertitel "Euphoria" komponiert zu sein.

Erweist sich diese Vermutung als richtig, fährt Cascada wohl nicht nach Malmö. Schon 1999 musste Corinna May zu Hause bleiben, obwohl sie den Vorentscheid gewonnen hat. Denn der Titel "Hör den Kindern einfach zu" war zwei Jahre vorher schon erschienen. Es rückte dann die Gruppe "Sürpriz" nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Skandal, Vorwurf, Jury, LaBrassBanda
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2013 06:23 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Total lächerlich. Das Lied ist nicht abgekupfert. Die Stilelemente sind nun mal Eurodance. Entscheidend ist ja wohl die Notenfolge. Und da dürfte man so gut wie keinen Takt finden, der die gleichen Noten hat. Ein gefühltes Plagiat gibt es nicht, nur ähnlich klingende Musik.

Allerdings wollte man wohl LaBrassBanda nicht dabeihaben (Jury), weil sich exotische Musik international schlecht vermarkten lässt. Der ESC-Gewinnertitel muss im Pop-Mainstream-Radio rauf und runter spielbar sein.
Kommentar ansehen
19.02.2013 10:22 Uhr von Kosh67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal abgesehen davon, dass Cascada-Frontfrau Natalie Horler, 31 wohl ein Mann werden sollte - bei den Oberarmen, finde ich das Lied als guten Abklatsch zu "Euphoria".
Hier zum Vergleich......
http://www.20min.ch/...
Kommentar ansehen
19.02.2013 12:25 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist kein Plagiat, definitv...
...es kommt aber sehrwohl der Verdacht auf, dass Deutschland mit der einfallslosen "Idee" ein ähnliches Format ins rennen schicken will.
Stilistisch und vom Arrangement her ähnelt es doch sehr dem Siegertitel. Dabei rede ich nicht vom Aufbau, Intro-Strophe - Refrain - Strophe - Refrain - Bridge - Refrain, oder vom Text, sondern einfach von der Auswahl der Instrumente/Synthies etc..dass ein erfolgreiches Konzept gerne wieder angewendet wird und dadurch die Instrumentation ähnlich ist, macht ein Lied nicht zu einem Plagiat, aber das sogenannte abkupfern macht es auch nicht zu einem klasse Lied.
Ich kanns nur wiederholen, letztes Jahr musste ich direkt an Cascada denken, als ich Euphoria gehört hab, mit dem deutschen Pendant hätten wir da gute Chancen gehabt, wenn so ein Titel gewinnt...aber jetzt damit anzukommen ist einfach nur noch arm und einfallslos

...und die ganze jetzige Diskussion darum stellt schon klar, dass wir damit in Malmö keine Chancen haben...warum sollten die Leute im Ausland einen Titel wählen, von dem wir selber nicht mal so richtig überzeugt sind...

Nebenbei möchte ich nochmal feststellen...ich find Cascada nicht verkehrt, international erfolgreich und neben dem allgemeinen Popkrams haben sie auch hier und da mal was brauchbares rausgebracht (Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden)...ob die jetzt ne "Wuchtbrumme" ist, lass ich ma da stehen...sie zieht sich bei diversen Auftritten eigentlich nur das falsche an...Durchschnittsdeutsche haben wohl mittlerweile ein ähnliches Format...
Für einen internationalen Auftritt, wie beim ESC, wäre die Kombo aber bestens geeignet, nur ist der Zeitpunkt dafür absolut der falsche...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?