19.02.13 06:20 Uhr
 179
 

Frankreich: Vater macht vier Tage Sitzstreik auf Kran - er will sein Kind sehen

Weil ein Vater endlich das Besuchsrecht für seinen kleinen Sohn erreichen will, machte er auf das Problem mit einem medienwirksamen Protest aufmerksam. In 40 Metern Höhe setzte er sich vier Tage lang in der Stadt Nantes auf einen riesigen Kran.

"Benoît, zwei Jahre ohne Papa" sowie "Rettet unsere Kinder vor der Justiz" waren auf den selbst gemalten Transparenten zu lesen. Dem 42-Jährigen wird nach Auskunft des Anwalts der Mutter das Umgangsrecht verwehrt, weil er angeblich schon den Sohn zweimal entführen wollte und die Mutter bedrohte.

Der Sitzstreik auf dem Werftkran hat sich für den Vater aber gelohnt. Justizministerin Christiane Taubira erfüllte die Bedingung des Mannes, eine Väterrechte-Organisation zu empfangen. Nachdem dies erfolgte, verließ der 42-Jährige nach vier Tagen den Kran.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Frankreich, Vater, Kran, Sitzstreik
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?