19.02.13 06:15 Uhr
 127
 

Bundesbank-Bericht: Banken sitzen offenbar auf faulen Krediten an Reedereien

Die Bundesbank ist in Sorge, weil die Banken offenbar ein erhebliches Kreditrisiko in ihren Bilanzen haben. Es geht um verliehene Gelder an die Schifffahrtsbranche. Der nach dem Bericht eingesetzte "Absturz der Frachtraten in ungeahnte Tiefen" droht zu Kreditausfällen in erheblichem Maß zu führen.

Es sieht ganz nach einer gigantischen Kreditblase aus, bei der schon wieder Banken gerettet werden müssen. Denn die Bundesbank warnt in ihrem Bericht eindringlich, dass wegen der Reederei-Kredite unter Umständen "die Stabilität des gesamten Finanzsystems" auf dem Spiel stehen kann.

100 Milliarden Euro haben die Banken der Schifffahrtsbranche geliehen. Seit 2008 ist die Konjunktur in der Branche eingebrochen. Die Bankenprognosen bei den Wachstumszahlen waren zu optimistisch. Die HSH Nordbank schrieb wegen der Schiffskredite massiv rote Zahlen, viele Schiffsfonds sind bankrott.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bericht, Schiff, Kredit, Bundesbank
Quelle: wirtschaft.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen