18.02.13 20:21 Uhr
 1.161
 

Fußball: Ralf Rangnick sieht die Hoffenheimer bereits in der zweiten Liga

Ralf Rangnick, momentan Sportdirektor bei Red Bull Salzburg, hat sich jetzt zum Thema 1899 Hoffenheim geäußert. Hier war er früher Coach.

Momentan schätzt er jedoch die Zukunftsaussichten der Hoffenheimer negativ ein. So glaubt er nicht, dass diese noch den direkten Klassenerhalt schaffen können.

So glaubt er, dass es für Hoffenheim nur noch darum gehen kann, einen Relegationsplatz zu erreichen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Sport / Fußball
Schlagworte: Fußball, Liga, 1899 Hoffenheim, Ralf Rangnick
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2013 21:02 Uhr von BornInsane
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Thank you, Captain Obvious!
Kommentar ansehen
19.02.2013 05:06 Uhr von Dufte
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Da gehoert dieses Ding "Hoffenheim" auch hin...
mE. wohl eher in die 3. oder 4. Liga...
Kommentar ansehen
19.02.2013 10:26 Uhr von FredDurst82
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Selbst wenn er das nicht gesagt hat - wieso müssen sich eigentlich immer alle Ex-Trainer in die aktuellen Angelegenheiten einmischen?

Hier ist das jetzt ja völlig egal, keiner kann Hoppenheim leiden, ein Abstieg wäre ein Segen anstelle eines Verlustes für die Liga und ich hoffe auch, dass Augsburg und Fürth es noch packen und am Ende über diesem Drecksverein stehen. Da sieht man, was mit einem "Verein" passiert, der überhaupt keine Struktur hat und durch irgendwelche Glückseinkäufe in die erste Liga kam.
Dazu kommen grandiose Personaländerungen, wie Kurz zu holen - typischer zweitklassiger Trainer, passt also - oder am allerbesten den Müller als Manager. Die personifizierte Unfähigkeit, der sich mit seinem dummen Geschwätz beeesteeeeeeens zu Euro-Tim etc. gesellt, herrlich.
Man muss sich nur mal anschauen, wie dort mit dem Personal umgegangen wird - Starke wird ziehen gelassen, weil man einen gleichaltrigen (mittelmäßigen) Keeper holt. Leute werden ausm nichts für Lapalien suspendiert und beim neuen Trainer sofort wieder in die erste Mannschaft gesteckt. Der ach so gute neue Keeper wird zum dritten Keeper degradiert, in dem man ihn nicht nur öffentlich demontiert, sondern auch noch einen Brasilianer verpflichtet, der in England nur Nummer 3 war und an einem 41 Jahre alten Friedel, der in 10 Spielen 16 Gegentore kassiert und nicht ein einziges Mal zu Null gespielt hat, nicht vorbeikam.
Dazu hat man die wohl schlechteste Abwehr seit Tasmania Berlin und wundert sich, dass es nicht funktioniert? Ich könnt viermal auf die Straße scheißen und die Kackhaufen hätten mehr Qualität als die Hoppenheimer Viererkette.
Auf gehts in Liga 2, das wird Hopp sicher nicht gefallen und er wird sich noch mehr zurückziehen, es fließt weniger bis kein Geld mehr in den Club und er verschwindet dorthin wo er hingehört : in der Versenkung.
Dazu brauch ich keine Aussage vom Rangnick, das reimt sich jeder zusammen ...
Kommentar ansehen
19.02.2013 11:08 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem in Hoffenheim ist die fehlende Spielkultur und der fehlende Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft. Es wurden stetig Spieler gekauft, aber auf das Teamgefüge wurde nie geachtet.
Kommentar ansehen
19.02.2013 11:09 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch eines: Für den FCK-Fan wird das nicht unbedingt schön werden: Relegation gegen Hoffenheim....
Kommentar ansehen
20.02.2013 16:39 Uhr von Dazzle23
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Scheiß auf Hoffenheim!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht