18.02.13 17:53 Uhr
 396
 

EU: Neue groß angelegte "Pro-Europa"-Kampagne kommt europaweit in die Kinos

Die europakritischen Stimmen werden immer lauter und die Anzahl der Menschen, die sich mit dem europäischen Gedanken anfreunden können, wird immer kleiner. Um der wachsenden Anti-Europa-Stimmung entgegenzuwirken, setzt Brüssel in Kooperation mit der Bundesregierung nun auf die Macht bewegter Bilder.

Das Gemeinschaftsprojekt in Form eines Werbefilms mit dem Motto "Eine Geschichte - eine Zukunft - unser Europa" wird in Kürze in allen europäischen Lichtspielhäusern zu bewundern sein.

Ziel der Kampagne sei es, den Menschen und Bürgern der europäischen Mitgliedsländer die Vorteile und Werte einer Europäischen Gemeinschaft etwas näher zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kino, Europa, Kampagne, Werbefilm
Quelle: www.mmnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland setzt auf Migranten statt drogenkonsumierender Einheimischer
Donald Trumps geplanter Marineminister zieht seine Kandidatur zurück
CSU warnt: Erfolg von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist kein "Strohfeuer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2013 17:53 Uhr von ROBKAYE
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
"Eine Geschichte – eine Zukunft – unser Europa"

...erinnert mich irgendwie an...

"Ein Volk - ein Reich - ein Führer"

...die frappierende Ähnlichkeit sollte einem definitiv zu Denken geben, ohne Scheiss...
Kommentar ansehen
18.02.2013 17:57 Uhr von gamer9991
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mmnews.... alles klar
Kommentar ansehen
18.02.2013 18:20 Uhr von Katzee
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
So ein schwachsinniger Spot. Eine verlässliche und sozial verträgliche Politik könnte mich von der EU überzeugen - aber die EUrokraten verwurschteln und verhunzen alles, was die EU-Länder von sich aus bisher geschaffen haben, um Bankstern und Korruptis "Goldstaub" in den A**** zu blasen. So nicht mit meinem Einverständnis.
Kommentar ansehen
18.02.2013 18:33 Uhr von ZzaiH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
am besten gefällt mir die szene, in der die kinder die verschiedenen währungen anschauen: "siehst du kind, damals hatten wir noch richtiges geld und so sah es aus"
Kommentar ansehen
18.02.2013 18:40 Uhr von FamousK
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Indoktrination und Gehirnwäsche, ich kann mal wieder nicht so viel fresse, wie ich kotzen möchte.
Kommentar ansehen
18.02.2013 18:45 Uhr von Exilant33
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"..hypnotisiere die einfältigen Leute, Propaganda macht uns blind!...! System of a Down "Hypnotize"
Kommentar ansehen
19.02.2013 14:34 Uhr von miesepeter28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja...alles ne sache der erziehung...in der glotze läuft auch nur noch erziehungsscheisse...das nennt man gehirnwäsche...scheiss bonzen-pack.....
Kommentar ansehen
19.02.2013 19:24 Uhr von Maaaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hat das Projekt finanziert?
Was soll das bringen?
Wir wollen Taten sehen, Taten zum Wohl von Europa!
Kommentar ansehen
19.02.2013 19:36 Uhr von radik
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn nichts anderes mehr geht,
wird die „Wochenschau“ wiederbelebt.
In der ehemaligen DDR
wurden auch die alten Militäruniformen „wiederbelebt“.
Na wer soll das finanzieren?
Der dumme entmündigte EU Bürger als Steuerzahler!
Kommentar ansehen
01.03.2013 10:37 Uhr von ihrhabtunrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde am lächerlichsten, dass wieder mal mit dem hitler-hammer um sich geworfen wird. nur weil wir europäer heute unsere kriege im nicht europäischen ausland gegen wehrlose führen, heisst es nicht, dass wir friedlicher geworden sind. und einfach nur ein armutszeugniss, gewöhnt euch ruhig schonmal an die neue demokratie. wenn die masse etwas nicht möchte, muss sie umgestimmt werden

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen
Fußball: Mario Götze fällt wegen Stoffwechselstörungen auf unbestimmte Zeit aus
Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?