18.02.13 16:43 Uhr
 49
 

Gewaltiger Streik legt Iberia lahm - 70.000 Passagiere sind betroffen

Fünf Tage lang wollen die Mitarbeiter der Fluggesellschaft Iberia in der ersten Runde gegen den bevorstehenden Stellenabbau und Lohnkürzungen streiken. Dem Krisen geschüttelten Land drohen damit erhebliche Einbußen im Tourismus.

Da den spanischen Flughäfen das Personal fehlt, werden insgesamt 1.200 Flüge abgesagt. 70.000 Passagiere sind von den Stornierungen betroffen. Die geplanten 15 Streiktage könnten laut Experten, Iberia 100 Millionen Euro kosten.

"Wir können es nicht zulassen, dass Spanien mehr als zehn Millionen Euro am Tag verliert, denn diese Art von Schlag trifft uns alle", sagte die Verkehrsministerin Ana Pastor. Die Tourismusbranche ist eine der wenigen, die in Spanien noch wächst. Deshalb rief sie zur Einigung der beiden Parteien auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spanien, Streik, Iberia, Lohnkürzung
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2013 18:21 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das wird die Konkurrenzfähigkeit der Fluglinie sicher verbessern. :D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?