18.02.13 16:01 Uhr
 60
 

Foxconn baut Engagement in Taiwan aus

Foxconn möchte sein Engagement im Heimatland ausbauen. Auch wenn Foxconn vor allem mit China in Verbindung gebracht wird und aufgrund der dort herrschenden Arbeitsbedingungen immer wieder in der Kritik steht, ist das Hauptquartier vom Mutterunternehmen von Foxconn in Taiwan.

Und genau dort möchte das Mega-Unternehmen nun sein Engagement ausbauen. So verkündete der Unternehmensgründer Terry Guo auf einem Event seines Unternehmens, dass das Unternehmen in die Bezirke New Taipei City, Taichung und Kaohsiung investieren wolle.

Nicht zuletzt senkt Foxconn auf diese Weise seine Abhängigkeit von China.


WebReporter: fengjun
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Taiwan, Engagement, Foxconn
Quelle: thenextweb.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?