18.02.13 14:28 Uhr
 668
 

Amazon-Enthüllungsreportage bringt ARD-Mediathek Rekordzugriffe

Der Online-Händler Amazon hat seit der ARD-Reportage "Ausgeliefert - Leiharbeiter bei Amazon" massiven Ärger, aber das Erste profitiert von der Dokumentation.

Das Video in der Dokumentation hat enorme Zugriffszahlen zu verzeichnen, bisher wurde es 1,2 Millionen Mal aufgerufen.

"Das ist ein neuer Rekord für Dokumentationen", ließ die ARD-Pressestelle verlauten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Rekord, ARD, Amazon, Mediathek
Quelle: www.wuv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
HBO entwickelt eine "Watchmen"-Serie fürs Fernsehen
Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann erwartet ein Baby

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2013 15:06 Uhr von machi
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Journalismus kostet, ob ich den nun direkt zahle oder mir ermüdende Werbung reinziehe die mein Gehirn aufweicht.
Du hast dich wohl für das 2. entschieden. Ich ziehe es vor zu zahlen...

Wahrscheinlich echaufierst du dich über die Rundfunkgebühren, hast aber überhaupt kein Problem damit für Sky Sport zu zahlen ...
Kommentar ansehen
18.02.2013 15:35 Uhr von atrocity
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@machi:
Für Nachrichten & Reportagen zahle ich gerne. gibt keinen besseren Radiosender wie DRadio.
Aber warum muss jeder Haushalt dumme Shows wie Wetten Dass, Sportrechte und Assi Serien wie GZSZ oder das Traumschiff bezahlen?
Und wenn man keinen TV hat muss man noch Glück haben wenn man das bezahlte zeug überhaupt im Internet sehen darf. Nach 7 tagen geht es eh offline. Obwohl bezahlt. Und dafür über 17€ im Monat? na wenn das mal keine derb dreiste Abzocke ist weiß ich auch nicht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?