18.02.13 13:54 Uhr
 543
 

Nächster Fleischskandal: Bio-Schweine enthalten Katzen-Parasiten

Die Fachzeitschrift "Transboundary and Emerging Diseases" beinhaltet Ergebnisse von spanischen Forschern, die in mehr als 73 Prozent der Blutproben von Schweinen in Freilandhaltung Hinweise auf Salmonelleninfektion gefunden haben. Bei 58 Prozent konnten sie sogar das Toxoplasma gondii finden.

Das Toxplasma gondii ist ein Katzenparasit, das Schäden am Nervensystem und psychiatrische Erkrankungen entstehen lassen kann. Dazu gehören Hirntumore, Parkinson, und Herzmuskelentzündung. Diese würden sich bei Freilandschweine ausbreiten, weil die Züchter auf antiparasitäre Maßnahmen verzichten.

US-Wissenschaftler der Agricultural Research Service haben ebenfalls Antikörper gegen denselben Katzenparasiten in 30 von 33 Blutproben gefunden. Sie sehen den Verzehr von Bio-Schweinefleisch als ein potentiell erhöhtes gesundheitliches Risiko an. Die Konsumenten sollten daher informiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Katze, Schwein, Fleisch, Bio, Parasit
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2013 14:10 Uhr von KS_aus_OKS
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Paid by whom?
Kommentar ansehen
18.02.2013 14:19 Uhr von atrocity
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Das Zeug ist nur für Katzen gefährlich... Darum füttert man Katzen auch kein rohes Schweinefleisch. Alter Hut, für den Menschen nahezu harmlos.

[ nachträglich editiert von atrocity ]
Kommentar ansehen
18.02.2013 14:23 Uhr von quade34
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Na bitte, BIO ist Abzocke mit großem Risiko für den Verbraucher. Lieber nehme ich doch industiell gemästetes Fleisch mit den üblichen Pharmarückständen, als dass ich mich mit Parasiten herumplagen muß. Ausserdem ist jeder Schluck Wasser aus dem Freibad vergifteter als alle Lebensmittel.
Kommentar ansehen
18.02.2013 14:24 Uhr von architeutes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das Toxoplasma gondii ist auch als Zwischenwirt bei Ratten und Mäusen zu finden und treibt diese infizierten Tiere in den "Selbstmord". Sie nisten sich im Gehirn an und verhindern die natürliche Angst vor Katzen ,die Tiere suchen sogar die Nähe von Katzen und landen ,früher oder später,in deren Magen ,und genau dorthin will der Parasit.Die Angst vor z.B. Hunden oder Menschen verlieren die Tiere nicht.Ist schon erstaunlich die Natur.
Kommentar ansehen
18.02.2013 15:42 Uhr von Mailzerstoerer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ist es endlich raus warum Bio soviel teurer ist als normales Fleisch, weil Experten erst alles untersuchen müssen!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?