18.02.13 13:37 Uhr
 282
 

US-Bundesstaat Georgia will geistig Behinderten hinrichten

Am morgigen Dienstag soll im US-Bundesstaat Georgia Warren Hill hingerichtet werden, dem Experten bescheinigen geistig behindert zu sein.

Der 52-Jährige ist seit 21 Jahren im Gefängnis, weil er seine Freundin umbrachte. 1991 brachte er zudem einen Mithäftling um.

In Amerika dürfen keine geistig Behinderten zum Tode verurteilt werden, allerdings liegt die Definition einer psychischen Störung bei den Bundesstaaten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hinrichtung, Behinderung, Bundesstaat, Georgia
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt