18.02.13 12:18 Uhr
 3.045
 

Sachsen: Seltenes weißes Reh wurde totgefahren

Am vergangenen Wochenende wurde im Bundesland Sachsen ein seltenes weißes Reh überfahren. Das Tier überlebte den Unfall nicht.

Eine 32 Jahre alte Autofahrerin hatte mitten auf der Straße "plötzlich etwas Weißes" gesehen. Allerdings schaffte es die Frau nicht ihr Fahrzeug rechtzeitig anzuhalten beziehungsweise auszuweichen.

Der Unfall geschah Samstagabend in der Dämmerung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Auto, Sachsen, Reh
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2013 12:45 Uhr von opheltes
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Dämmerung und Waldgebiete. Einzige Lösung - 30 - 40 km/h. Aber wer will schon ein langen Heimweg haben, wenn es auch kürzer geht :(

Das ist leider unvermeidlich.
Kommentar ansehen
18.02.2013 13:25 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Ein Albino-Reh. ^^_

Vorteil im Winter, nachteil im Sommer.
Kommentar ansehen
18.02.2013 13:42 Uhr von Leimy
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Der_Norweger123 : Nachdem was hier passiert ist, sehe ich den Vorteil eines weißen Rehs bei Schnee nicht...
Kommentar ansehen
18.02.2013 14:26 Uhr von Jaqulz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schade um das Reh
Kommentar ansehen
18.02.2013 15:02 Uhr von tom_bola <