18.02.13 12:18 Uhr
 3.045
 

Sachsen: Seltenes weißes Reh wurde totgefahren

Am vergangenen Wochenende wurde im Bundesland Sachsen ein seltenes weißes Reh überfahren. Das Tier überlebte den Unfall nicht.

Eine 32 Jahre alte Autofahrerin hatte mitten auf der Straße "plötzlich etwas Weißes" gesehen. Allerdings schaffte es die Frau nicht ihr Fahrzeug rechtzeitig anzuhalten beziehungsweise auszuweichen.

Der Unfall geschah Samstagabend in der Dämmerung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Auto, Sachsen, Reh
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord
Flüchtlingsgegner beschimpft Hamburger Miniatur-Wunderland wegen Gratis-Eintritt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2013 12:45 Uhr von opheltes
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Dämmerung und Waldgebiete. Einzige Lösung - 30 - 40 km/h. Aber wer will schon ein langen Heimweg haben, wenn es auch kürzer geht :(

Das ist leider unvermeidlich.