18.02.13 12:16 Uhr
 292
 

Spanien: Prinzessin Cristina soll Millionen an Stifungsgeldern veruntreut haben

Bisher richteten sich die Vorwürfe nur an den Gatten von Cristina von Spanien, Iñaki Urdangarín. Doch nun soll auch die Prinzessin Millionen an Stifungsgeldern mitveruntreut haben.

Im Prozess hat ein Angeklagter das Königshaus samt Prinzessin stark belastet. Alle hätten über die Veruntreuung Bescheid gewusst.

Der Belastungszeuge übergab dem Gericht 200 E-Mails, in denen man die Veruntreuung nachlesen könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld, Spanien, Stiftung, Prinzessin, Veruntreuung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Letzter, der Mond betrat: Astronaut Gene Cernan ist tot
Istanbul: Mutmaßlicher Attentäter von Silvester festgenommen
Wien: Obdachlose verbrennt auf offener Straße