18.02.13 11:48 Uhr
 238
 

Wissenschaftler wollen selbstfahrende Autos für 100 Pfund Aufpreis möglich machen

Wissenschaftler der Uni Oxford arbeiten momentan an einem System, welches selbstfahrende Autos für einen geradezu lächerlich geringen Aufpreis möglich machen würde.

Kostet ein solches System momentan noch rund 5.000 Pfund, soll es in rund zehn Jahren lediglich noch 100 Pfund kosten. Damit würde der massenhaften Verbreitung nichts im Wege stehen.

Möglich machen sollen diese Vision schnellen Fortschritte im 3D-Laser-Mapping, so die Forscher.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Auto, Wissenschaftler, Roboter, Pfund, Aufpreis
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2013 11:54 Uhr von Kanga
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na das das irgendwann möglich is..war doch klar..
aber was ist mit den versicherungen..machen die denn da auch mit...wenn das auto alleine fahren kann??
Kommentar ansehen
18.02.2013 13:05 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kanga
Ich denke,das würde von Seiten der Versicherug wohl auf eine "Überwachungs- und Eingreifpflicht" für den Autofahrer hinauslaufen,wenn sowas mal serienreif ist. Der "Fahrer" muss also jederzeit bereit sein, in die Technik einzugreifen, womit der Grundgedanke eines selbstfahrenden Autos wohl fast ad absurdum geführt wird.
Daß die Technik durchaus soweit ist, ein Gefährt alleine zu bedienen,sieht man ja an Verkehrsflugzeugen schon ganz gut, die technisch gesehen durchaus in der Lage wären, mehr oder weniger automatisch zu fliegen. Allein aus Sicherheitsgründen werden Start und Landung noch von Hand absolviert, rein technisch könnte auch das der Computer machen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?