18.02.13 07:53 Uhr
 2.603
 

USA: Pick-Ups boomen - aber VW darf mit dem Amarok nur zuschauen

Was bei uns in Deutschland der Golf ist, das sind in den USA quasi die Pick-Ups. Trotz auch dort ständig steigender Spritpreise boomt dieses Segment nach wie vor. Besonders der Ford F-150 feiert immer neue Verkaufsrekorde.

Nun hat ja auch Volkswagen einen solchen Wagen im Angebot: Den Amarok. Der verkauft sich auch weltweit bestens, doch ausgerechnet in den USA muss er zuschauen. Schuld daran ist die sogenannte "Hühnchen-Steuer".

Diese 25-prozentige Einfuhrsteuer auf landwirtschaftliche Produkte, unter die der leichte Truck fällt, würde den Amarok so teuer machen, das er sich nicht verkaufen würde. Diese ließe sich nur mit Tricks wie der Montage des Wagens vor Ort umgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: USA, VW, Ford,