17.02.13 19:21 Uhr
 222
 

SPD: Beim Gewinn der Bundestagswahl bekommen die Grünen nicht das Energieressort

Der "Spiegel" berichtete, dass es im Fall eines Sieges von Rot/Grün bei der kommenden Bundestagswahl kein Energieressort für die Grünen geben wird.

Garrelt Duin (SPD), der Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen, erklärte gegenüber der Zeitschrift: "Wenn der SPD-Bundeskanzler alle Sinne beisammen hat, bekommen die Grünen das nicht".

Ähnlich äußerte sich Ulrich Kelber, der stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion. Er meinte, dass die SPD ein mögliches Energieministerium für sich beanspruchen werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gewinn, SPD, Die Grünen, Bundestagswahl
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2013 19:33 Uhr von Strassenmeister
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Jungs und Mädels können das Ressort Müllabfuhr übernehmen
Kommentar ansehen
17.02.2013 20:05 Uhr von ZzaiH
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
oha es werden schon pfründe verteilt, bevor überhaupt das ergebnis feststeht...
aber andererseits:

"Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten"

willkommen in deutschland anno 2013
Kommentar ansehen
17.02.2013 20:17 Uhr von Maaaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum?
Weil P. Steinbrück mit der Höhn nicht kann, wegen alter Zeiten aus NRW?
Kommentar ansehen
17.02.2013 20:39 Uhr von Mailzerstoerer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Genossen haben doch nur Angst,wenn die Grünen das Ernergieamt inne halten,dass der gesamte fuhrpark der bundesregierung auf nur einer Pferdekutsche reduziert wird, die Pferdeäpfel die dann fallen werden getrocknet und verheizt um im reichstag sich aufzuwärmen und zu stricken.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?