17.02.13 16:05 Uhr
 2.511
 

Wackersdorf: 13-Jährige säuft sich auf Geburtstagsparty bewusstlos

Ein 13-jähriges Mädchen aus Schwandorf war auf einer Geburtstagsparty in Wackersdorf. Dort trank sie so viel Alkohol, dass sie irgendwann bewusstlos draußen im Schnee lag.

Gäste fanden die Teenagerin, brachten sie zu ihrer Großmutter, die wiederum den Notarzt verständigte. Die Sanitäter brachten das Mädchen nach Amberg in die Klinik mit Verdacht auf eine Alkoholvergiftung.

Die Polizei stellte später im Atem noch 1,28 Promille fest. Wie das Mädchen an den Alkohol kam, war zunächst unklar, da die 13-Jährige nicht mehr ansprechbar war. Die Polizei konnte bereits feststellen, dass ein 25-Jähriger zwei 16-Jährigen zwei Wodka-Flaschen kaufte. Er bekommt eine Anzeige.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Bayern, Jugendliche, Komasaufen, Alkoholvergiftung, Geburtstagsparty, Wackersdorf
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2013 16:05 Uhr von no_trespassing
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Das Foto stammt aus der Quelle. Also, wenn das die 13-Jährige ist, dann hat die andere Probleme als nen schweren Ausrutscher auf ner Party. :-)
Kommentar ansehen
17.02.2013 16:46 Uhr von Mailzerstoerer
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
jaja was die jugend heutzutage alles treibt - nur um in die SCLAGZEILEN zu kommen.Wie sagt doch so schön Horst Lichter "...dann biste sowas von auf seite eins"
Kommentar ansehen
17.02.2013 16:57 Uhr von gamer9991
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Passiert sowas nicht jeden Tag dutzende male? Was doch? Warum dann die News
Kommentar ansehen
17.02.2013 17:46 Uhr von Finalfreak
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Sie kommt aus Wackersdorf, ....
... aber sie hat sich nicht so wacker geschlagen...
:D
Kommentar ansehen
17.02.2013 17:55 Uhr von LRonHub
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Jugendsünden halt *.* so und jetzt fasst sich mal jeder an die eigene nase ;)

ohhh natürlich nicht unsere helden hier, dir ja noch nieeee alkohol und drogen genommen haben, weil das ja so böse böse sachen sind und mami sie immer verboten hat ! Na los kommt schon aus euren löchern gekrochen :)
Kommentar ansehen
17.02.2013 18:00 Uhr von MurrayXVII
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ein klassischer Fall von verletzter Aufsichtspflicht von Seiten der Eltern des Gastgebers und wenn man ihr den Alkohol nicht gerade untergejubelt hat (was ich bei dem Blutalkoholwert mal ausschließe dann um es nicht zu merken hätte sie ja lieterweise trinken müssen) ist da auch in der Erziehung einiges daneben gegangen.

Ich hoffe mal dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden und es nicht einfach unter den Teppich gekehrt wird.
Kommentar ansehen
17.02.2013 18:05 Uhr von LRonHub
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Murray du kennst mal wieder alle umstände und urteilst wie immer gleich über leute die du nicht mal annähernd kennst. Mein Gott, niemand ist gestorben, das Leben geht weiter, wozu jetzt die Welle??
Kommentar ansehen
17.02.2013 18:12 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Trotzdem gehören 25-jährige "Gehirnakrobaten" angeprangert, die Wodka für 16-jährige kaufen. Und dafür hat er ja auch eine Anzeige bekommen und ich hoffe er wird gerecht bestraft.
Kommentar ansehen
17.02.2013 18:24 Uhr von D_C
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wackersdorf ---> Wiederaufbereitungsanlage = kein Problem!^^
Kommentar ansehen
17.02.2013 18:37 Uhr von thorgrim
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Schocker, eine 13 jährige die total besoffen ist.

Schon mal an einem Wochenende in Frankfurt, Köln, Hamburg oder München gewesen ?

Da fallen die massenweise herum.
Kommentar ansehen
17.02.2013 18:46 Uhr von MurrayXVII
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@LRonHub: Die Umstände sind dass ein 13jähriges Mädchen mit 1,28 Promille Atemalkohol aufgefunden wurde...diese war auf einer Geburtstagsfeier und sollte somit (weil sie nunmal erst 13 ist) zumindest beaufsichtigt werden. Da diese Beaufsichtigung nicht stattgefunden haben kann (sonst wäre es nicht dazu gekommen) ist somit die Aufsichtspflicht verletzt worden.

Deiner Meinung nach hätte sie sich also totsaufen müssen damit Handlungsbedarf besteht oder wie soll ich das verstehen?

Der erste Punkt meiner Aussage ist erstmal unstrittig und was die Aussage mit der Erziehung angeht habe ich (wie eigendlich so dachte ich deutlich war) nur eine Möglichkeit angesprochen.

Ich behaupte nicht dass ich nie Alkohol getrunken hätte (allerdings kann ich sagen dass ich noch nie illegale Drogen genommen habe und es auch nicht vor haben) aber in dem Alter sollte man eigendlich garnicht an Alkohol kommen und erstrecht nicht an eine Menge dass man sich bewusstlos säuft.

Ich kann deine "scheißegal"-Haltung nicht verstehen. Stell dir einfach einmal vor es wäre dein Kind gewesen und überdenk deine Aussage nochmal.
Kommentar ansehen
17.02.2013 19:57 Uhr von Tony.Damato
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ja ist klar besoffen ist Analverkehr nicht so schmerzhaft
Kommentar ansehen
17.02.2013 21:17 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einmal ausschlafen und und schelte hätten es auch getan.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht