17.02.13 15:55 Uhr
 2.269
 

Daten und Zahlen: NASA veröffentlicht Details zum Meteoriten über Russland (Update)

Die US-amerikanische Weltraumagentur NASA hat jetzt Daten und Zahlen zum Meteoriten bekannt gegeben, der am Freitag über Russland niederging.

So ist dieser schon in einer Höhe von von knapp 20 Kilometern zerbrochen. Zudem sei ein Großteil der Schäden am Boden durch die Druckwelle entstanden, nicht durch Trümmerteile.

Weiter war der Meteorit rund 65.000 Stundenkilometer schnell. Damit war er rund 30 Mal so schnell wie eine "Concorde". Zudem hat er auf seinem Weg die Bahnen von Merkur und Venus gekreuzt. Auch habe er sich nahe am Mars vorbei bewegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Daten, NASA, Geschwindigkeit, Meteorit, Zahlen
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalkriese: Münzfund deutet auf Varusschlacht
So könnte Wasser auf Erde gekommen sein: Opal in Meteorit entdeckt
Forscher entdecken untote Gene: Reaktivierung nach Tod von Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2013 16:38 Uhr von Sonny61
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2013 16:53 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn das Ding eingeschlagen wäre..my dear mister singingclub
Kommentar ansehen
17.02.2013 21:59 Uhr von Technetium
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@The_Insaint

Nur mal zum Thema "Stundenkilometer":
http://www.gfds.de/...

[ nachträglich editiert von Technetium ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Burma: Buddhistischer Gewaltmob zerstört Moscheen und Häuser
Brexit: Investor George Soros hat angeblich nicht gegen Pfund gewettet
Kunst in London: Frau lässt sich von Fremden unter Rock greifen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?