17.02.13 14:56 Uhr
 447
 

Pferdefleisch-Skandal: Ausgerechnet Deutschland verhinderte Kennzeichnungspflicht

Seit der Pferdefleisch-Skandal ans Licht kam, ist Bewegung in der Aufklärung. In den letzten Tagen wurde viel über das internationale Handelsgeflecht berichtet. Doch wer ist für den Skandal eigentlich politisch verantwortlich?

"Der Betrugsfall nimmt immer größere Dimensionen an. Hier wurde offenbar mit großer krimineller Energie gehandelt", beklagt Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU). Doch ausgerechnet Union und FDP haben offenbar die Kennzeichnungspflicht verhindert.

Laut europäischer Lebensmittelinformationsverordnung ist ab Dezember 2014 auch eine Herkunftsangabe für das Fleisch von Schweinen, Schafen, Ziegen und Geflügel notwendig. Ist das Fleisch nur ein Teil der Zutaten, sei eine Kennzeichnung nicht nötig. Abgeordnete von CDU und FDP setzten das durch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Skandal, Schwarz-Gelb, Pferdefleisch, Kennzeichnungspflicht
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2013 14:58 Uhr von NoPq
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ach eine Kennzeichnung muss ja nun wirklich nicht per Gesetz vorgeschrieben sein. Wie wir ja alle wissen, regelt sich der Markt selbst. Es gibt keine schwarzen Schafe in einem freien Markt und [...]

;)
Kommentar ansehen
17.02.2013 16:43 Uhr von Sonny61
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Warum wundert mich das jetzt nicht?!
Kommentar ansehen
17.02.2013 18:21 Uhr von olli58
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer betrügen will, hält sich besonders wahrheitsgeträu an die Kennzeichnungspflicht. Sind ja schließlich ehrliche Betrüger.
Kommentar ansehen
17.02.2013 18:47 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und was hilft der Herkunftsort, wenn man schon bei der Tierart betrügt?

Die Grünen versuchen mal wieder ein Lebensmittel-Skandal für den Wahlkampf zu missbrauchen...
Kommentar ansehen
17.02.2013 20:24 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Je mehr Löcher in den Gesetzen, desto mehr Koalition!

Was diese Koalition hervorhebt, ist Käse.
Politik zu Lasten der Bürger, und zu Gunsten des betrügerischen Wettbewerb.
Kommentar ansehen
18.02.2013 16:55 Uhr von Maaaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frau Aigner ist auch so eine die viel labbert, aber nichts passiert, ach eigentlich passt das auf die ganze Regierung CDU/FDP und wenn die was durchsetzen, dann immer zum Schutz der Wirtschaft.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?