17.02.13 13:44 Uhr
 781
 

Rundfunkgebühren: Aktuelle Umfrage zeigt Unzufriedenheit mit Programm von ARD und ZDF

Eine neue repräsentative Studie unter 1.025 befragten Personen ergab, dass die meisten Deutschen die Höhe der Rundfunkgebühren als dem Programm der Öffentlich-Rechtlichen nicht angemessen betrachten.

51 Prozent der Befragten gaben an, dass der Betrag von 17,98 Euro im Monat dem Angebot nicht entspreche.

Noch viel Luft nach oben gibt es nach Meinung von fast zwei Dritteln beim angebotenen Programm von ZDF und ARD.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Umfrage, Programm, GEZ, Beliebtheit, Zufriedenheit, Rundfunkgebühr, Öffentlich-Rechtliche
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2013 13:47 Uhr von Crawlerbot
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wichtigste Info fehlt:

*YouGov hat 1025 Menschen interviewt*

Wieder einmal eine Tolle Umfrage.
Was würden wir nur ohne solche Umfragen machen.

Edit:

Gut wurde geändert, so gibt die Umfrage wieder ein anderes Bild ab.

[ nachträglich editiert von Crawlerbot ]
Kommentar ansehen
17.02.2013 14:42 Uhr von keineahnung13
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde ja sagen verschlüsseln wer guckn will bekommt die karte und bezahlt dafür... und wer befreit ist bekommt die freischaltung halt kostenlos...

ich brauch die Sender nicht... Werbung kostet sau viel im Monat noch... und kommt eh nur altes Zeug oder nur käse
Kommentar ansehen
17.02.2013 14:57 Uhr von Wunderfisch
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da hierzulande mit etwas weniger als 6000 Quotenboxen ermittelt wird welche Programme das ganze Land sieht, sind 1025 Befragte wahrscheinlich ebenso repräsentativ in der Lage zu beurteilen was das Programm taugt. *hust*
Kommentar ansehen
17.02.2013 15:40 Uhr von montvache
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jaqohl - ARD und ZDF umwandeln in Bezahlt-Fernsehen - mal sehen wieviel Einnahmen die dann noch hätten zum Verschleudern für Unsinn.
Wieso vor Fußballspielen dieses Vorgeplänkel mit Übermoderator und Experte. Vor 30 Jahren kam man mit einem einzigen Reporter aus.
Warum soviele Kochsendungen im ZDF. Dann immer diesen Herrn Lafer, der eh keine Ahnung von Kalkulation hat. Und zuviele Krimis und vom wirklichen täglichen Dasein wird nichts gezeigt.
Zum Beispiel mit wieviel sehr viele Leute monatlich auskommen müssen - Und die ungeheure Ungerechtigkeit gegenüber den Rentnern - Ein gewollter Wertverfall der Renten durch Verteuerungen, und wozu? um den Beamtenapparat mit dicken Pensionen aufzuplustern. Es ist Zeit zu einer Revolution in diesen Dingen.
Kommentar ansehen
17.02.2013 16:36 Uhr von Lombardie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@daim01
"Wie viele Menschen sollten den deiner Meinung nach denn interviewt werden, etwa 82mio? Umfragen über die GEZ und die Öffentlich Rechtlichen können nur Stichprobenartig betrieben werden."

Wer von allen Geld fordern kann, kann auch alle persönlich befragen.

[ nachträglich editiert von Lombardie ]
Kommentar ansehen
17.02.2013 19:41 Uhr von Maaaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, ich bekenne, Sonntagabend Politik-Talk in der ARD. Seit G.Jauch, von Politik keine Spur mehr.

Die letzten 2 Sonntage "Kirchenwerbung" und heute u.a. N.Kampusch, ja schlimm, verschleppt und misshandelt, aber kein Thema für diese Sendung.

Über 300.000? Haushalte ohne Strom, Moral unserer Politiker (Dr-Titel) Leiharbeiter usw..
Die Hütte brennt nicht nur in Europa, Einsatz in Mali usw.......
Kommentar ansehen
06.03.2013 10:18 Uhr von sevenofnine1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollten sich lieber mal ein Beispiel an BBC nehmen. Dort wird wenigstens etwas geboten für die Gebühren die man dort zahlt. Ich sehe nun mal lieber "Doctor Who" als irgendwelche möglichst real blutigen Polizeisendungen oder diesen ganzen scriptet-irgendwas-müll.
Kommentar ansehen
23.03.2013 19:36 Uhr von skipjack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es interessiert von den Typen der ARD und ZDF nur leider niemanden...

Genauso wie es die GEZ nicht interessiert, dass es in Deutschland Gesetze, ausserhalb der eigenen Mauern gibt!!!

Die GEZ ist und bleibt das (fast) einzige Relikt der DDR.
Kommentar ansehen
24.03.2013 19:55 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So isses, keiner wills sehen, muss aber dafür bezahlen. Wenn sowas Sky senden würde, wären die schon Pleite. Aber der wir sind in einer neuen Welt und die müssen alles beschlagnahmen, sowie das Internet, könnte man ja schwarzsehen. Als wenn irgendeiner sowas im Internet schauen würde.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Japan: Taifun "Lan" nähert sich der Küste
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?